Folgende Tiere sind aus verschiedensten Gründen nicht vermittelbar und dürfen so ihr Leben in einer unserer Pflegestelle verbringen.

Wenn Sie für eines dieser Schweinchen eine Patenschaft übernehmen möchten, finden Sie auf unserer Patenschaftsseite alle wichtigen Informationen dazu.

Name: Bruno

Geboren: 28.06.2014

Besonderheiten:

  • sehr zutraulich
  •   
 

Pflegestelle: 70794 Filderstadt-Plattenhardt

Hallo an alle,
mein Name ist Bruno. Ich bin ein total aufgeschlossener und freundlicher Kasrtat der leider im Leben etwas Pech hatte. Wie ihr an meinen weißen Augen sehen könnt bin ich - durch eine Stoffwechselstörung - seit einiger Zeit blind. Am Anfang war das ungewohnt, weil es sehr schnell ging, aber jetzt gewöhne ich mich daran. Leider höre ich auch nicht so gut, daher muss man mich schon mal wecken, wenn es Fütterungszeit ist. Damit meine Gurkengeberin es nicht so einfach mit mir hat habe ich mir aber auchnoch ein Zahnproblem zugelegt das täglich gepflegt werden muss. Und weil ich leider auchnoch mit Mykoplasmose infiziert bin darf ich nun hier auf der Patenseite Werbung für mich machen. Wie siehts aus? Has du Lust mich als Pate zu unterstüzen?

Name: Mandarinchen

Geboren: 2014

Pflegestelle: 73760 Ostfildern

Hallo Ihr Lieben,
 
mein Name ist Mandarinchen. Als mein früherer Kumpel Krümel verstorben war, machte sich meine Besitzerin sofort auf die Suche nach einem neuen Partner für mich - denn welche Meeri-Dame möchte schon alleine leben? Zum Glück wurde meine Futtergeberin ganz schnell fündig und wir fuhren einen weiten Weg mit dem Auto, um den neuen Freund kennenzulernen. Er hat mir gleich gut gefallen mit seinem zarten Wesen und wir haben beschlossen, ihn sofort mitzunehmen... Was wir allerdings nicht wussten - der Junge war mit einem ansteckenden Erreger infiziert. Man konnte das nicht ahnen - er war (und ist) topfit:-) Später, als das dann festgestellt wurde, merkte man, dass ich mich auch angesteckt hatte. So bleiben wir nun beide Patentiere bei der Meerschweinchenhilfe. Uns geht es aber nach wie vor sehr gut, man merkt uns gesundheitlich nichts an. Wir bleiben als gutes Zweier-Team in der Pflegestelle. Und freuen uns immer über leckeres Futter:-)
 
Da ich noch neu hier bin suche ich nach Paten - wer mag mich in meiner Pflegestelle unterstützen?

Name: Odette

Geboren: Frühjahr 2012

Pflegestelle: 71540 Murrhardt

Odette wurde wegen Tod des Partners und Aufgabe der Haltung bei uns abgegeben.

Sie ist eine noch recht rüstige Schweine Omi, auch wenn man ihr das Alter schon ansieht. Sie ist relativ dünn.

 

Über eine Unterstützung ihrer Rente würde sich die Kleine sehr freuen.

 

 

Name: Rocky

Geboren: Mai 2018

Pflegestelle: 70794 Filderstadt-Plattenhardt

Hallo ich bin der kleine Rocky,

mein Name klingt so groß, weil ich Großes vor habe. Rocky hatte leider etwas Pech. Er kam in der ehemaligen Pflegestelle mit kranken Tieren in Kontakt. Dadurch hat Rocky sich mit Mykoplasmose angesteckt. Dies ist eine Lungenkrankheit, die schnell zum Tod führt, sollte das Immunsystem nicht gut sein. Leider ist diese Krankheit auch sehr ansteckend auf weitere Gruppenmitglieder innerhalb einer Gruppe.

Da in der Seniorenresidenz Neckarhausen schon weitere solcher infizierten Tiere leben, konnte Rocky nun zu Ihnen ziehen, da ein Plätzchen frei geworden ist. Er wird von nun an  Ilkay und  Struppi als " Oberhaupt" begleiten.

27.03.20: Nachdem Rocky nach dem Tod seiner beiden Weibchen alleine war, ist er nun zu der verwitweten Lolipop gezogen, um ihr Gesellschaft zu leisten.

Wir würden uns sehr freuen, wenn es liebe Tierfreunde gibt, die Paten von Rocky werden möchten.

Name: Melina

Geboren: ca. August 2013

Pflegestelle: 72810 Gomaringen

Hallo,

ich bin Melina vom Notfall Tübingen.

Ich kam mit meinen vier Babys zur Meerschweinchenhilfe, hatte keine Milch und war total ausgelaugt. Anfangs wog ich nur 400g und es fiel mir schwer zuzunehmen, mein aktuelles Gewicht von fast 700g halte ich aber mit vielen Dickmachern und Leckerlies.

Inzwischen geht es mir besser, jedoch bin ich ein Inzuchttier und habe immer wieder mit Pilzinfektionen und Krankheiten zu kämpfen. Mein Immunsystem ist sehr geschwächt und so darf ich bei der Meerschweinchenhilfe bleiben, wo ich gut versorgt werde.

Ich suche nun liebe Paten, die mich unterstützen. Na?

 

Name: Kakao

Geboren: 07.05.16

Besonderheiten:

  • nimmt Futter aus der Hand
  • neugierig
  • sportlich

Pflegestelle: 70597 Stuttgart

Hallo, ich bin Kakao.

 

Geboren bin ich am 07.05.2016 und ich bin ein wirklich hübscher Glatthaar-Kerl,cremeagouti-weiß-creme. Eigentlich sollte ich ja in eine neue Gruppe vermittelt werden, allerdings bin ich zuvor mit Mykoplasmose-Bakterien in Verbindung gekommen.

Leider wird man die nie wieder los, auch wenn keine Krankheit ausgebrochen ist und mein Immunsystem bisher alles total unter Kontrolle hat. Übergangsweise war ich mit zwei anderen Mädels zusammen und nun habe ich ein endgültiges Zuhause gefunden.

Ich durfte zu einer 4-er Gruppe fast gleichaltriger Mädels ziehen. Zuerst war das Alpha-Weibchen etwas sauer, da ich jedoch ein totaler Gentleman bin, bin ich inzwischen voll akzeptiert. 

Mein Stammplatz habe ich mir auf einem Granitstein eingerichtet. Der ist im Sommer etwas kühler und ich behalte voll den Überblick über mein Harem und meine Gurkenschnippler. 

Durch die Mykoplasmose bin ich verpatet worden und werde dauerhaft in dieser Quarantäne-Gruppe bleiben.

 

Euer Kakao

 

Name: Murmel

Geboren: geb. 28. Februar 2015

Besonderheiten:

• bockverträglich

• nicht für Kinder geeignet

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Murmel kam zu uns, da die Männer-WG mit allen Böckchen nicht funktioniert hat. Leider ist Krümel sehr ängstlich und kommt nur aus dem Häuschen, wenn er sich sehr sicher und unbeobachtet fühlt. Ein selbstbewußtes Schweinchen als Partner würde ihm sicher sehr helfen. Er versteht sich mit Böckchen, würde sich nach seiner Wartezeit aber sicher auch über ein oder mehrere Weibchen freuen.

Murmel war nun 5 Jahre vermittelt und kam jetzt zurück, da sein Partnertier verstorben ist und die Haltung beendet werden soll. Er ist blind, hat nur noch einen Unterzahn - was aber nicht so schlimm ist.

19.09.2020  Nur leider hat Murmel am Hals eine offene Stelle unter dem Kiefer, aus der ständig Eiter läuft.

Auf Grund seiner Erkrankung geht Murmel in die Patentierfraktion über. Wer Murmel unterstützen möchte - bitte einfach bei uns melden

Name: Amidala

Geboren: 25.07.2015

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo ich bin Amidala.

Ich wurde zur Pflegestelle gebracht, nachdem ich eine schreckliche Zeit erlebt hatte und mein Schicksal eigentlich Einzelhaft bedeutet hätte. Ich stamme von einer Züchterin und kam fast noch als Baby in ein neues Zuhause. Dort lebten schon 3 Meeris und ich sollte die Gruppe als Nr. 4 komplett machen. Doch leider erkrankten diese 3 Kumpels kurz nach meinem Einzug sehr schwer und auch mir ging es nicht gut. Wir mussten viele Medikamente fressen. Meine 3 Kumpels sind leider sehr schnell verstorben und ich kämpfte immer noch gegen meine Krankheit, habe schlecht gefressen und zugenommen fast gar nicht. Saß nur in der Ecke und hoffte auf Besserung. Doch leider mussten wegen Unverträglichkeit die Medikamente abgesetzt werden.

Eine Untersuchung ergab bei mir die Feststellung, das ich eine noch nicht richtig erforschte Krankheit habe. Daraufhin sollte ich in Einzelhaft weiter leben. Aber ich hatte Glück im Unglück. Robin aus der Pflegestelle stammte auch von dieser Züchterin und der wurde nun auch untersucht. Und Schreck lass nach, er trägt auch diese Krankheit in sich. Das war mein Glück, denn nun brauchte ich nicht mehr Alleine wohnen.

Seit ich in der neuen Gruppe bin, lernte ich das Fressen neu. Meine Freunde kümmerten sich super um mich, das ich immer dabei war. Ja und was soll ich Euch sagen, mir geht es super, habe sogar schon zugenommen und springe mit Lotte und Wischmop durch die Gegend. Wenn es Oma Silvana zu viel wird, maßregelt Sie uns. Ich bin so froh

Wenn es jemanden gibt, der uns mit lecker Gemüse unterstützen möchte, darf sich gerne melden

Name: Mokka

Geboren: ca. 2013

Pflegestelle: 71540 Murrhardt

Mokka wurde mir ihrer Freundin Hummel bei uns abgegeben, da deren Besitzer ausgewandert ist.

Als sie kam, hatte sie dicke Mandeln und Halsschmerzen.

Sie hatte diverse kleine Knubbel über den Körper verteilt und ihre Lymphknoten waren alle dick. Daher musste sie zunächst weiter beobachtet werden.

Zudem war sie sehr wählerisch, was das Futter anbelangt. Frischfutter lehnte  sie fast komplett ab, nur ein paar wenige Komponenten des sehr umfangreichen Fristfuttersortiments sowie etwas Trockenfutter und Gras/Löwenzahn/Salat wurde gefressen, was bedeutete, dass sie regelmäßig zugefüttert werdenmusse.

9/2017: Da die Knubbel und ihre Lymphknoten nach längerer Beobachtung langsam aber stetig weiter wachsen, darf die Kleine zur ständigen Beobachtung bei uns bleiben. Sie würde sich über Unterstützer für das eine oder andere Leckerchen freuen.

8/2019: Mokka war die letzten Monate sehr anfällig für Krankheiten. Einerseits hat sie immer wieder Atemwegsprobleme, andererseits hat sie immer wieder ein großes Problem mit Durchfall. Leider konnten wir noch nicht genau herausfinden, woran das liegt. Es ist jedes mal auf's Neue ein Rätsel. Es scheint jedoch so zu sein, dass sie keinen Löwenzahn/Gras verträgt.

Name: Sophia

Geboren: Mitte 2016

Pflegestelle: 70619 Stuttgart-Heumaden

Hallo ich bin Sophia, 
 
nachdem mein Freund verstorben ist, bin ich zur MSH zurückgekommen. In einer früheren Meerschweinchengruppe habe ich mich wohl mit Mykoplasmen infiziert. Das ist mir zwar gar nicht anzumerken, aber ich bin jetzt trotzdem Patentier geworden, damit ich den Erreger nicht weiterverbreite. Ich durfte zu drei anderen, bereits infizierten Schweinchen in eine Pflegestelle umziehen, wo ich mich auf Anhieb "sauwohl" gefühlt habe. Vor allem Ciko ist so knuffig! Er kümmert sich ganz toll um mich! So sind wir nun eine Vierer-Mykoplasmen-WG, aber das stört uns gar nicht. Wir sind alle fit und stellen gerne mal ordentlich die Bude auf den Kopf!
 
Mag jemand für mich die Patenschaft übernehmen?

Name: Fiona

Geboren: 2017

Pflegestelle: 71686 Remseck

Hallo ich bin Fiona, 

zusammen mit meinen Babys (Leni, Sohn 1 und Sohn 2) bin ich 2018 in eine Pflegestelle eingezogen. Ich war ein Fundtier und kurze Zeit später sind die Babies gepurzelt. Zwischenzeitlich war ich an eine Gruppe vermittelt worden und kam dann zur Meerschweinchenhilfe zurück. Ich bin eine schmucke Rosette (links auf dem Foto) und war ganz erstaunt den prächtigen Leonardo kennenzulernen. Ein Partner in meiner Gewichtsklasse und dann auch noch genau meinem ruhigen Wesen entsprechend!

Leider haben wir uns in einer ehemaligen Pflegestelle mit Mykoplasmose angesteckt. Dies sind die kleinsten zur selbstständigen Vermehrung fähigen Bakterien, welche eine Lungenentzündung hervorrufen können die schnell zum Tod führt, sollte das Immunsystem nicht gut sein. Leider ist diese Krankheit auch sehr ansteckend für weitere Meeris. Wir bleiben als Patentiere nun zusammen bei der Meerschweinchenhilfe.

Es hat sich herausgestellt, dass ich eigentlich zur Innenarchitektur berufen bin. Die Häuschen werden von mir umgeräumt und manchmal auch einfach auf links gedreht. Ich höre auf meinen Namen und habe immer die Nase vorn an der Futterluke. Ansonsten bin ich genauso entspannt wie Leonardo. Mit seinen 1.300 Gramm kann ich noch nicht ganz mithalten, aber unser Heuverbrauch ist enorm.

April 2020: Ich habe eine Blasenentzündung, welche behandelt werden muss.

11. Mai 2020: Es hat sich herausgestellt, dass ich einen großen, fest mit dem Blasenhals verwachsenen Blasenstein habe, der heute operativ entfernt wurde.

Juni 2020: Ich leide leider unter einer Unverträglichkeit des Nahtmaterials. Die Unterfäden lösen sich nicht auf und werden abgestoßen, dadurch bilden sich immer wieder neue Abszesse, die dann mehrmals täglich gespült und versorgt werden müssen. 

August 2020: Fiona geht es zwischenzeitlich richtig gut. Ultraschall und Röntgenbild sind ebenfalls ohne Auffälligkeiten. Allerdings wird sie zeitlebens täglich mehrere Medikamente nehmen müssen.

12. Oktober 2020: Wir haben einen schlimmen Rückschlag erlitten. Fiona hat innerhalb weniger Wochen 2 neue, je 6mm große, Blasensteine bekommen. Und das trotz täglich mehrmaliger Medikamentengabe! Fiona ist eine kleine Kämpferin und so haben wir uns entschlossen, sie noch ein allerletztes Mal operieren zu lassen. Die OP am 15.10. hat sie gut überstanden und die Wundheilung ist auch besser als bei der ersten OP. Nun hoffen wir inständig, dass der neue Behandlungsansatz klappt und sich nicht so schnell neue Blasensteine bilden werden.

Wer möchte ein schmuckes Patentier wie mich unterstützen?

 Eure Fiona

Name: Mo (Moritz)

Geboren: geb. Oktober 2012

Pflegestelle: 71540 Murrhardt

Mo wurde bei uns abgegeben, weil sein Kumpel gestorben ist und die Haltung aufgegeben wird. 

Er ist ein ruhiger, zutraulicher Schweinemann, der mit einigen gesundheitlichen Einschränkungen zu kämpfen hat.

Aufgrund seiner Arthrose ist er sehr schlecht zu Fuß und bekommt Medikamente. Seine Perinealtasche ist stark geweitet und muss täglich geleert werden.

Sein Appetit ist eher mäßig und er muss zeitweise gepäppelt werden, obwohl seine Zähne in Ordnung sind.

Er würde sich über eine Rentenunterstützung durch Paten freuen.

Name: Bobby

Geboren: 24.06.2013

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo - darf ich mich vorstellen?

Ich bin Bobby, ein wunderhübscher Rex - Opa in Silberaguti-Tanfarben. Meine ehemalige Besitzerin wollte die Meerihaltung aufgeben, nachdem meine Freunde gestorben sind. Deswegen kam ich nach langen Überlegungen und Umwegen nun endlich in der Pflegestelle der Meerschweinchehilfe an. Ich war ganz schön durch den Wind und sehr traurig allein zu sein.

In der Pflegestelle wurde ich  durchgecheckt. Blasenstein dick um meinen Penis - das ging nur mit viel Geduld und Schmerzen ab. Ein großflächiges Atherom auf meinen Rücken und eine Umfangsvermehrung fraglicher Art unter eines meiner Vorderfüßchen. Tja nun war ich da.

Wir haben für Bobby eine positive Entscheidung getroffen. Er darf als Patentier in der Pflegestelle bleiben. Nun sucht Bobby liebe Paten

Name: Perry Kokosnuss

Geboren: 2014

Besonderheiten:

  • Coronet, braucht regelmäßig Haarschnitt am Popo 
  • nicht bockverträglich 
  • Zahnschweinchen, muss regelmäßig kontrolliert werden

Pflegestelle: 73760 Ostfildern

Hallo Ihr Lieben,
 
mein Name ist Perry Kokusnuss. Ich bin schon lange bei der Meerschweinchenhilfe. Ich wurde mal aus schlechten Verhältnissen gerettet, von dort kam ich in einer Pflegestelle der Meerschweinchenhilfe und konnte wieder vermittelt werden. Als meine neue Partnerin starb, kam ich zurück in die Pflegestelle. Da ich einen etwas seltsamen Zahn habe, der zusätzlich neben meinen unteren Schneidezähnen hochwächst, wollte mich so schnell niemand mehr aufnehmen. Dann kam zum Glück Mandarinchen mit ihrer Besitzerin vorbei, und die haben gleich erkannt, was ich für ein toller Kerl bin:-) und mich mitgenommen. Da sich erst später herausstellte, dass wir beide Mykoplasmose positiv sind, dürfen wir jetzt als Patentiere der Meerscheinchenhilfe für immer gut untergebracht bleiben, ohne weitere Meeris mit dem Erreger infizieren zu können. Und wir sind zum Glück topfit hier:-)
 
Auch ich suche jetzt aus diesem Grund nach Paten - wer möchte mich gerne in meiner Pflegestelle unterstützen?

Name: Rabanne

Geboren: ca Januar 2017

Besonderheiten:

  • talentierter Kastrat
  • offen und souverän 

Pflegestelle: 70619 Stuttgart - Heumaden

Hallo, ich bin Rabanne,

ich bin zur Meerschweinchenhilfe gekommen, weil mein ehemaliger Besitzer aus beruflichen Gründen nicht mehr die Zeit aufbringen konnte, mich und meine damalige Partnerin so zu umsorgen, wie er es selbst für uns gewünscht hatte.

Weil schon damals ein Verdacht auf einen Herzfehler vorgelegen hat, wurde ich nicht vermittelt, sondern war in der Pflegestelle unter Beobachtung.

Der Herzfehler hat sich bestätigt, beeinträchtigt mich derzeit jedoch wenig, weil ich jeden Abend (meist) brav meine Herztropfen einnehme. Deshalb und auch wegen der positiven Mykoplasmose bin ich trotz meines jungen Alters verpatet worden.

Meine Zeit verbringe ich zusammen mit der gut 5-jährigen Fania, die ebenfalls Mykoplasmose hat, in der bisherigen Pflegestelle. Wenn allerdings der große Eigenbau in einer anderen Pflegestelle fertig ist, werden wir dorthin dauerhaft umziehen.

Es wäre schön, wenn sich eine Patin oder Pate für mich findet, die mich ein wenig unterstützen können.

 

Viele Grüße

Euer Rabanne

 

 

Name: Lolipop

Geboren: 14.06.2018

Besonderheiten:

  • frech
  • GH rotbaun-weiß
  • zu erwachsenen Tieren 

Pflegestelle: 70794 Filderstadt-Plattenhardt

Hallo ich bin Lolipop,

ich bin eine kleine, freche Meeridame und suche ein neues Zuhause. Eigentlich sollte ich bei meiner Mama bleiben, aber die hat mich nicht gewollt und mich immer fortgeschickt. Jetzt suche ich ein neues Zuhause bei lieben Meeris. 

Lolipop ist zum einsamen Patentier Fernando gezogen, nachdem dessen Partner verstarb.

Leider ging es der kleinen Maus nach ein paar Wochen im neuen Zuhause nicht mehr gut, sie mochte nicht recht fressen und war sehr in sich gekehrt. Anfang Januar fing Lolipop an zu niesen und ihr Partner Fernando bekam eine schwere Lungenentzündung. Beide Meeris mussten Antibiotika nehmen und es wurde ein Augenabstrich ins Labor geschickt.  Das Ergebnis ist nicht gut, denn die Beiden haben eine ansteckende Krankheit, welche Mykoplasmose heist. Da die Krankheit lediglich "ausheilen" kann, aber die Tiere zeitlebens Träger der Mykoplasmen sind, wird Lolipop nun ebenfalls verpatet. Sie frisst nach wie vor sehr schlecht und muss mind. zweimal täglich mit Päppelbrei zugefüttert werden, um ihr Gewicht einigermaßen zu halten.

September 19: Mir geht es zwischenzeitlich super. Ich fresse gut und freue mich des Lebens.

Februar 20: Momentan habe ich eine eitrige Entzündung der oberen Atemwege, leichte Lungengeräusche beim Einatmen und Fieber. Daher bekomme ich ein Antibiotika, sowie verschiedene andere Medikamente. Leider sind das Auswirkungen der Mykoplasmose..

April 20: mir geht es wieder sehr gut, jedoch verstarb mein Partner Toby im März an einer durch die Mykoplasmen verursachten Lungenentzündung. Ich musste aber nicht lange alleine bleiben und bekam Rocky an meine Seite.

Liebe Menschen, die an ihrem Leben teilhaben möchten, sind gerne willkommen!

Möchtest Du mein Pate sein?

Eure Lolipop

 

 

Name: Ciko

Geboren: 2016

Besonderheiten:

  • neugierig
  • nicht bockverträglich

Pflegestelle: 70619 Stuttgart-Heumaden

Hallo ich heiße Ciko und bin in meinen vier Lebensjahren schon ziemlich rumgekommen. Nachdem meine letzte Partnerin gestorben ist, durfte ich in eine Pflegestelle der Meerschweinchenhilfe umziehen damit ich nicht alleine bleibe. Ich habe einen Leistenbruch, eine Augenerkrankung und inzwischen auch ein Zahnproblem. Vermittelt werde ich deshalb nicht mehr, sondern bin jetzt ein Patentier.

Die ungewöhnliche Fell-Zeichnung am Kopf gibt mir ein ziemlich verwegenes Aussehen! Dabei bin ich doch eigentlich ein ganz lieber Kerl, der gerne mit seinen drei Damen kuschelt. Ich liebe es meine Nase in ihr Fell zu stecken und manchmal darf ich bei einer mit in der Hütte schlafen. Dann schwebe ich auf Wolke 7:-) Überhaupt sind die Mädels so toll, dass ich vor Freude immer wieder laut quietschen muss!

Wer mag so einen Prachtskerl wie mich unterstützen?

Viele Grüße
Euer Ciko

Name: Donald

Geboren: 2018

Besonderheiten:

  • nicht bockverträglich 
  • ab 14.02.19 zu Weibchen

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo ich bin der braunnasige neugierige Donald:)

Ich bin  recht zurtraulich und möchte Aufmerksamkeit bekommen. Für Futter komme ich gleich gerannt und hole es aus der Hand. Sollte es nicht schnell genug gehen, schreie ich auch mal ganz laut.

Donalds Partnerin ist verstorben, die Haltung sollte beendet werden, deswegen musste Donald zu uns zurück.

Wie sich nachträglich heraus stellte, hatte Donald in der ehemaligen Pflegestelle leider Kontakt mit Mykoplasmose infizierten Tieren. Damit keine weiteren Tiere angesteckt werden, haben Wir beschlossen, das Donald bei uns in der Pflegestelle bleibt und als Patentier freigegeben wird.

Deswegen sucht Donald nun liebe Paten, die mit Ihm seinen Weg gehen. Und für lecker Gemüse und Heu sorgen.

 

 

Name: Chiara

Geboren: 2014

Pflegestelle: 70619 Stuttgart-Heumaden

Hallo ich bin die hübsche grau-weiße Sheltie-Dame Chiara.
Zusammen mit meinem früheren Partner Balou bin ich zur MSH gekommen, da die Haltung beendet werden sollte. Wir kannten uns schon ewig und lebten von da an zusammen in einer Patentier-Pflegestelle. Ich wurde verpatet weil ich schon eine ältere Dame bin, die manchmal nicht so gut Luft bekommt und auch sonst ein paar gesundheitliche Probleme hat.
Anfangs war ich in der Pflegestelle total scheu, habe am liebsten einen kleinen Pappkarton über mich gestülpt und darunter das neue Gehege erkundet. Inzwischen bin ich aber viel mutiger geworden.

Nach Balous Tod durfte ich in der Pflegestelle bleiben und in eine andere Gruppe umziehen. Zu viert haben wir ein großes Gehege mit vielen tollen Hütten drin. Ab und zu dürfen wir auch im Garten auf die Wiese. Wenn es im Gehege Futter gibt, setze ich mich schnell mitten rein - nicht, dass die anderen mir noch alles wegfressen! Aber die sind so frech, die ziehen mir einfach das Futter unter dem Popo vor!

Nun suche ich nette Paten, die dann mit der Patenpost lustige Geschichten aus meinem Meerschweinchenleben geschickt bekommen!

Liebe Grüße
Eure Chiara

Name: Leonardo

Geboren: 2017

Besonderheiten:

  • nicht bockverträglich
  • CH-Teddy-Mix, keine Fellpflege nötig 

 

Pflegestelle: 71686 Remseck

Hallo ich bin der prächtige CH-Teddy Leonardo,

bei der Meerschweinchenhilfe habe ich meine Herzensdame Fiona kennengelernt. Gelegentlich popcorne ich vergnügt durchs Gehege, ansonsten bin ich eher der gemütliche zutrauliche Typ.

Leider haben wir uns in einer ehemaligen Pflegestelle mit Mykoplasmose angesteckt. Das ist eine bakterielle Erkrankung welche eine Lungenentzündung hervorrufen kann, die schnell zum Tod führt, sollte das Immunsystem nicht gut sein. Leider ist diese Krankheit auch sehr ansteckend für weitere Meeris. Wir bleiben als Patentiere nun zusammen bei der Meerschweinchenhilfe.

Menschen gegenüber bin ich sehr aufgeschlossen und hole auch brav mein Futter aus der Hand. Dabei höre ich sogar auf meinen Namen  - jawoll! Ich wiege stolze 1.300 Gramm. Und das bei einem ordentlichen Heuverbrauch.

Update November 2020: Ich bin ein prächtiger Kerl, der mittlerweile 1.600 Gramm auf die Waage bringt. Im Laufe des Jahres hat sich herausgestellt, dass ich ein Stoffwechselproblem habe, welches sich Morbus cushing nennt. Dadurch habe ich übermäßig viel Haarpracht auf der Rückenpartie, aber dafür ist mein Bauch nahezu kahl und auch an den Flanken habe ich so gut wie kein Fell. Ebenfalls ist meine Haut extrem dünn und brüchig. Das kommt von der übermäßigen Cortisolproduktion in meinen Nebennieren. Mit einer geeigneten Hautpflege und homöopathischen Mittelchen haben wir das aber gut im Griff.

Wer möchte so einen Prachtskerl als Patenschweinchen unterstützen?

Viele Grüße
Euer Leonardo

 

Name: Fritzi

Geboren: 07.11.2014

Besonderheiten:

  • CH-Teddy, keine Fellpflege nötig
  • zutraulich 

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo ich bin Fritzi,

ich bin nach dem Tod meiner Partnerin zur MSH gekommen. Ich saß zunächst zutraulich, aber verschüchtert im Häuschen und Dagobert der Jungspund ging nebenan panisch die Wände hoch. Das konnte so nicht bleiben und wir wurden einander vorgestellt. Leider haben wir uns beide zuvor mit Mykoplasmose angesteckt und wurden verpatet, damit wir die Krankheit nicht an andere Meeris weitergeben. Die Vergesellschaftung lief unproblematisch. Ich habe den Kleinen vom Fleck weg adoptiert. Gemeinsam waren wir die coolen Jungs in der Pflegestelle. Leider ist der kleine Dagobert völlig unerwartet nach nur 5 Monaten gemeinsamer Zeit verstorben. Danach war ich sehr traurig und alleine, aber nicht lange, denn ich durfte in eine andere Pflegestelle zu einer ebenfalls verpateten Gruppe ziehen. Ich habe mich riesig gefreut, gleich drei Meeris kennenzulernen. Jetzt machen wir zu viert den Eigenbau unsicher. 

Wer möchte gerne mein Pate sein?

Viele Grüße

Euer Fritzi

Name: Tommy

Geboren: 09/2014

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Tommy

nennt man mich. Mein Bruder ist verstorben, deswegen sollte ich einen neuen Partner bekommen. Meine Familie meinte es gut,ich sollte ein Mädchen bekommen. Ja nur leider stellte sich heraus, das ich blind bin, schwer höre, eine Schilddrüsenstörung habe und ein Nierenproblem.

Dadurch wollte mich kein Weibchen haben, denn ich sehe nichts und schüchtern bin ich auch. Alle Versuche scheiterten.

Da bekam ich die Chance in der Pflegestelle, den Murmel kennenzulernen. Der ist genauso blind wie ich und kann mit Mädchen auch nichts anfangen, da Wir beide unser Leben lang mit Böckchen gelebt haben. Ich sage Euch, das war Freundschaft auf dem ersten Blick.

Das haben meine Besitzer gesehen, waren froh das ich einen Freund gefunden habe und haben mich bei Murmel gelassen.  Nun sind Wir 2 glücklich.

Ich brauche zwar täglich meine Medikamente, aber das funktioniert ganz gut.

Name: Caramel

Geboren: geb. 22. Juni 2015

Besonderheiten:

• Mykoplasmose positiv

Pflegestelle: 70794 Filderstadt-Plattenhardt

Nachdem seine Kumpels verstorben waren, war Caramel war auf der Suche nach einem neuen Gefährten. Leider ist er auch mit Mykoplasmose infiziert. Daher kam er als Patentier zu uns in den Verein. Er lebt jetzt zusammen mit Bruno, der auch Mykoplasmose hat und ebenfalls einsam war. Gegen seine schwere Arthrose muss er täglich mehrere Medikamente nehmen. Trotzdem bleibt er zahm und zutraulich, ein toller Kerl!

Leider drücken an der Wirbelsäule die Knochenauflagerungen der Arthrose auf die Nerven seiner Hinterbeine. Das muss furchtbar kribbeln, da er sich häufig in die Beinchen beisst. Das wird jetzt so gut wie möglich behandelt und es zeigen sich bereits erste Besserungen.

Wer mag diesen süßen Kerl mit einer Patenschaft unterstützen?

 

Name: Krümel

Geboren: 09/2014

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo liebe Leute- ich bin Krümel

eine flotte ältere Dame.

Leider ist mein Bruder verstorben, so das ich nun alleine einen Altersitz suche. Ich laufe gerne viel, liege zum ausruhen in der Hängematte. Mein größtes Hobby ist  fressen, was man mir zum Glück nicht ansieht.

08/2020 --> Krümel hat es bei einer Vergesellschaftung schwer erwischt, Sie hat sich einen Wirbel verletzt und kann nun nicht mehr laufen

09/2020  Krümel erholt sich leider nicht mehr von Ihrer Verletzung. Die Hinterbeine  sind kraftlos. 

Krümel wird aus diesem Grund nun ein Patenkind. Wer möchte Krümel mit Homöopatischen Medikamenten unterstützen?

Name: Bilba

Geboren: 03 / 2016

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo - ich bin Bilba

und das letzte Tier meiner ehemaligen Besitzerin. Nun sollte die Haltung nach vielen Jahren beendet  werden. Deswegen kam ich zur MSH.

Ich habe immer wieder Probleme mit kleinen Mamatumoren. Bin deswegen schon 2x operiert worden. Aber es kommen immer wieder welche nach.

Dann habe ich ganz viel Milbenbefall, die müssen auch behandelt werden.

Darum wird darüber nachgedacht, ob ich nicht ein Patentier werden darf.

08/2020 --> Bilba geht es immer noch nicht gut. Sie nimmt kaum noch am aktiven Leben in der Gruppe teil

Mittlerweile hat sich einiges getan. Bilba ist nun ein Patentier und hat eine Gruppe gefunden, in der Sie nun langsam wieder am Leben teilnimmt. Zumindestens schmeckt das Fressen wieder.