Name: Momo

Geboren: 9.1.2016

 Hi, ich bin die Momo und zur MSH gekommen, weil alle meine Partnertiere gestorben sind und die Haltung nun beendet wurde.

Da ich nicht alleine bleiben möchte, suche ich ein neues Zuhause bei einem lieben Kastraten oder auch in einer kleinen Gruppe. 

Ich bin ein etwas klein geratenes und zierliches Schweinchen, passe mich - wenn die Chemie stimmt - gerne an, kann aber auch deutlich machen, wenn ich mit irgendwas nicht einverstanden bin.

Bei wem darf ich einziehen?

 

9/21: Die Kleine durfte in eine Gruppe und zu einer neuen netten Futtersklavin ziehen. 

Name: Miron

Geboren: ca. Anfang 2017

Das ist Miron, ein liebes Böckchen, das bisher eigentlich immer mit Mädels gelebt hat. Hier in der Pflegestelle ist er mangels Alternativen eine Männerfreundschaft mit Elvis eingegangen. Das hat auch sehr gut geklappt. Da Elvis schon ein Zuhause gefunden hat, sitzt Miron momentan alleine und wünscht sich auch ein eigenes Zuhause mit Gesellschaft von Artgenossen.

Auf jeden Fall sucht er ein "für immer Plätzchen", denn er hat schon zweimal seine Partnerin verloren und kam in die Pflegestelle zurück.

Er ist ruhig und ausgeglichen und kein Draufgängertyp. Er nimmt auch Leckerli aus der Hand und ist ein ganz süßes und liebes Meerschweinchen.

Kürzlich ist ihm ein Atherom am Rücken entfernt worden. Alles ist gutgegangen und die Wunde verheilt bestens. Außerdem hat er eingetrübte Auglein. Er sieht definitiv noch, aber vermutlich nicht mehr sehr gut. Das belastet ihn aber für sein Leben kaum bis gar nicht.

September 2021: Miron durfte zur einsamen Lilly ziehen und die beiden verstehen sich sehr gut miteinander:)

 

Name: Frida

Geboren: ca 2018

Leider ohne Foto.

Ich bin die Frida

Leider wurde ich mit meiner Freundin Arwen wegen Veränderung der Familienverhältnisse abgegeben. Ich möchte gern mit Arwen zusammen in ein neues Zuhause ziehen. Wir hatten einen schönen großen Stall. Unser neues Zuhause sollte auch mindestens 1.60 m Länge haben.

Frida ist mit Ihrer Freundin Arwen zu Pumba gezogen. Er freute sich sehr über die Mädels, da Er ja bis jetzt nur Jungs kannte. Eine lange gemeinsame Zeit Euch Allen (09/21)

Name: Josefin

Geboren: 03/2021

Ich bin die kleine Josefin

Meine ehemaligen Besitzer gaben uns schweren Herzens ab, da nicht genug Platz für eine artgerechte Haltung da war. Meine Freundin und ich wurden in einem Zoogeschäft als " 2 Mädels" gekauft. Doch leider stellte sich bei der Übergabe an die Pflegestelle heraus, das meine Freundin ein unkastriertes Männchen ist. Warum ich seit April noch nicht trächtig geworden bin ist ein Rätsel, doch jetzt könnte ich tragend sein.

Gemüse kenne ich nicht so viel. Es gab doch viel Trockenfutter. Aber ich lerne das frische Gemüse zu fressen. 

Als ich in die Pflegestelle kam, wartete schon ein neuer Freund auf mich, der seinen Kumpel verloren hat. Bei Olaf fühle ich mich gut aufgehoben. Olaf bleibt mein Freund, mit Ihm werde ich dann umziehen.

Josefin bekommt glücklicherweise keine Babys und geht mit Olaf in sein schönes großes Eigenheim. Ganz liebe Futtersklaven gibt es gratis dazu. Eine lange gemeinsame Zeit Euch Allen. (09/21)

Name: Arwen

Geboren: 07.12.2020

Ich bin die Arwen - das bedeutet Abendstern

 Meine Mama ist die Honey und mein Papa ist Flecki. Leider keine gute Konstellation, da Honey und Flecki Geschwister sind. Die ehemalige Besitzerin wurde leider falsch beraten, wann man die Jungs von den Müttern trennen sollte.  Bin ein richtiger Wirbelwind.

Arwen war schnell in eine größere Gruppe vermittelt. Dort hatte Sie mit Ihren Freunden einen schönen großen Eigenbau.

Leider veränderten sich die Familienverhältnisse, so daß Arwen mit ihrer Freundin Frida zurück gekommen ist.

Nun suchen Arwen und Frida wenn möglich ein gemeinsames Zuhause bei einem starken Kastraten,der auch noch einen großen Stall hat.

Arwen ist mit Ihrer Freundin Frida zu Pumba gezogen. Er bringt einen sehr großen Stall mit in die Beziehung, sowie nette Futtersklaven. Eine lange gemeinsame Zeit Euch Allen. ( 09/21)

Name: Asterix

Geboren: 03/2021

Ich bin  Asterix

Meine ehemaligen Besitzer gaben uns schweren Herzens ab, da nicht genug Platz für eine artgerechte Haltung da war und eine Allergie gegen Tierhaare gekommen ist. Meine Freundin und ich wurden in einem Zoogeschäft als " 2 Mädels" gekauft. Doch leider stellte sich bei der Übergabe an die Pflegestelle heraus, das ich ein unkastriertes Männchen bin. Mädels sind so toll. Meinen " Motorroller" habe ich immer dabei und schmeiße ihn an sobald nur der Geruch eines Mädels an mir vorbei kommt.

Gemüse kenne ich nicht so viel. Es gab doch viel Trockenfutter. Leider wurde ich von meiner Freundin Josefin in der Pflegestelle getrennt, um keine Nachkommenschaft zu produzieren. Da kam ich kurz zu Noel, aber das ging überhaubt nicht gut. Männer mag ich nicht. Zwischenzeitlich bin ich kastriert und war auch schon bei einem sterilisierten Mädel vermittelt, doch leider ist diese ganz schnell gestorben.

Nun liebe Mädels, jetzt bin ich doch wieder auf " Freiersfüßen". Habt Ihr einen großen Stall und findet mich toll, dann bitte melden.

Asterix fand eine tolle Dame im "gesetzten" Alter. Bei Ihr konnte Asterix sich ankuscheln. Eine lange gemeinsame Zeit Euch Beiden ( 09/21)

 

 

Name: Beppi

Geboren: Anfang 2018

Hallo ich bin der CH-Teddy-Mix Beppi,

ich bin zur MSH gekommen, weil mein Partner gestorben ist und die Meerihaltung beendet wurde. Ich bin eigentlich bockverträglich, habe aber jetzt in der Pflegestelle Bekanntschaft mit dem weiblichen Geschlecht gemacht, da nur Mädels da waren und ich sonst die ganze Zeit alleine gesessen wäre. Ich habe aber nichts verlernt und mich mächtig ins Zeug gelegt um der Dame zu gefallen. Ob ich nochmal mit einem Böckchen zusammenleben möchte, ist also fraglich.

Beppi ist heute zu Schweinchen Woll gezogen. Beppi soll ihm noch auf seine alten Tage Gesellschaft leisten. Dann haben sie auch noch dasselbe Fell, sodaß man auf den 1. Blick nicht sieht, wer nun wer ist. Gute Zeit (05/20).

Beppi durfte direkt zu zwei jungen Böckchen ziehen, nachdem sein Partner verstorben ist. (08/21)

 

Name: Freddy

Geboren: geb. Februar 2021

Freddy kam zu uns, da leider eines der Kinder eine starke Allergie entwickelt hat. Er ist noch recht scheu und seinem Alter entsprechend auch sehr flott unterwegs. Freddy sucht ein Zuhause bei einem oder mehreren erwachsenen Weibchen.

Wer möchte Freddy kennen lernen?

Freddy durfte zu Liesl ziehen. Alles Gute euch beiden! (08/21)

Name: Ottilie + Panini

Geboren: beide Anfang 2016

Ottilie wurde bereits zweimal von uns vermittelt und kam jeweils wegen Aufgabe der Haltung wieder zu uns zurück.

Da sie schon mehrfach ihre Partner verloren hat und schon öfters zurück kam, sucht sich nun zusammen mit ihrem Partner Panini ein endgültiges Zuhause. Beide sind etwa gleich alt und gehören eher schon in die Rentnerkategorie. Auch aus diesem Grund sollten die beiden zusammen bleiben.

Der langhaarige Panini braucht regelmäßig einen Haarschnitt.

Die beiden verstehen und ergänzen sich sehr gut. Sie sind etwas zutraulich und fressen auch aus der Hand.

 

 -> 8/2021: die 2 Süßen durften zu einer netten Familie und ihrem verwitweten Mädel ziehen.  

Name: Elvis

Geboren: ca. 1 Jahr alt

Elvis kam in die Pflegestelle, weil er sich mit den anderen Böckchen, mit denen er leben sollte, nicht verstanden hat. Noch kennt er keine Mädels und wohnt hier auch sehr gerne mit Kastrat Miron zusammen. Allerdings ist er der Chef. Aber sehr gerne könnten die beiden auch zusammen bleiben.

Ein Zusammentreffen mit einem Mädchen ging nicht so gut aus, die Dame war ihm zu zickig, letztlich hatte er sogar Angst vor ihr. Aber er war durchaus interessiert und war dabei eher der "softe Typ".

Menschen gegenüber ist er eher vorsichtig, Gurke abnehmen funktioniert aber gut.

 (08/2021) Elvis hat ein neues Zuhause gefunden. Wir wünschen Dir alles Gute!!

Name: Scotty

Geboren: ca. Okt. 2019

Hallo, mein Name ist Scotty.

Zusammen mit meinem Freund Spike bin ich auf Umwegen zur MSH gekommen um ein neues "Wohlfühlzuhause" zu suchen, denn das hatte ich bis dato nicht.

Ich bin noch etwas schüchtern und es dauert einige Zeit bis ich Vertrauen zu Menschen fasse. Deshalb wünsche ich mir ein Zuhause ohne kleinere Kinder.

Ich suche ein nettes Mädel, das mir etwas Sicherheit gibt. Meine letzte Partnerin hat mich leider viel zu früh verlassen. 

Na, kannst Du Dir vorstellen Dein weiteres Leben mit mir zu teilen?

Scotty teilt sein weiteres Leben mit Tia und Finja. Er hat sich riesig über die beiden gefreut. Macht's gut zusammen (08/21).

Name: Pippin

Geboren: 20.01.18

Pippin war als Jungschwein schon mal in der Pflegestelle. Nun ist er verwitwet und kam zurück. Leider bekommen seine derzeitigen Menschen sein Foto nicht gedreht, wir arbeiten aber daran;)

Seine Augen sind kürzlich gelasert worden, aktuell ist alles prima. Da die Entzündungen bereits früher vorkamen, besteht leider Verdacht auf eine Allergie gegen Einstreu. Hier in der Pflegestelle wohnt er daher auf Fleece, dies ist ggf. auch für sein neues Zuhause anzuraten.

Er hat außerdem Übergewicht, insgesamt ist er ein gemütliches, umkompliziertes Schweinchen. Hier in der Pflegestelle lebt er mit Bess zusammen, die beiden verstehen sich sehr gut und könnten daher auch gerne zusammen bleiben.

Er ist ein dominanter Kastrat, hat Bess gleich gezeigt, wer die Hosen anhat. Sicher käme er auch mit mehreren Weibchen zurecht.

Oktober 2019: Pippin durfte zusammen mit Bess in ein neues Zuhause ziehen. Ein schönes Leben euch beiden!!!

 

Name: Pepper

Geboren: 04/2020

Pepper kam zu uns, da ihre vorherige Halterin eine Allergie entwickelt hat. Sie war kaum in der Pflegestelle angekommen, schon ist sie auch wieder ausgezogen.

Pepper durfte zu einem lieben Kastrat umziehen. Alles Gute euch beiden. (08/21)

Name: Wendy

Geboren: 04/2020

Ich bin die hübsche Wendy-

meine ehemaligen Besitzer mussten mich und meine Freundin Pepper sehr schweren Herzens abgeben, da ein Familienmitglied eine Allergie auf mich bekommen hat. Ich komme aus einen großen Eigenbau mit  viel Platz im Außenauslauf zum rennen war auch da.

In der Pflegestelle lernte ich den trauernden Josef kennen, der nach dem Tod seiner Partnerin aufgehört hat zum fressen. Er gefällt mir sehr, ich glaube auch ich gefalle Ihm sehr. Josef bringt einen sehr großes Eigenheim mit in die Beziehung, naja und liebe Futtersklaven dazu.

Kurz gesagt, ich bin schon im neuen Heim eingezogen. (08/2021)

Name: Schmusi

Geboren: geb. Februar 2021

Schmusi kam zu uns, da leider eines der Kinder eine starke Allergie entwickelt hat. Sie ist noch etwas scheu und altersgemäß sehr flink. Mit ein bißchen Geduld wird Schmusi sicher noch zutraulicher.

Schmusi hat ganz schnell wieder ein neues Zuhause bei Nemo gefunden. Der darf die kleine Maus jetzt noch etwas erziehen. (08/21)

Name: Malvina

Geboren: ca. Juni 2016

Malvina kam aus der Vermittlung zurück, nachdem ihre Freunde alle verstorben sind. Sie ist eine liebe neugierige Meerschweinchendame. Malvina wünscht sich jetzt ein Zuhause, in dem sie bis an ihr Lebensende bleiben kann. Sie würde sich bei einem eher starken Kastrat oder in einer Gruppe wohlfühlen.

Wer möchte Malvina bei sich aufnehmen?

Malvina ist zu einem Pärchen in einen tollen Eigenbau gezogen. (07/21)

Name: Calvin

Geboren: 2016

Calvin dankt seinen Kastrationspaten.

Calvin kam aus der Vermittlung zurück, da sein Partner verstorben ist. Er ist ein eher ruher Kerl, bei Mädels blüht er aber richtig auf und brommselt kräftig, ohne allzu aufdringlich zu werden. Calvin sucht jetzt ein endgültiges Zuhause, wo er seinen Lebensabend verbringen darf.

Wer möchte Calvin kennen lernen?

Clavin durfte zu zwei netten Damen in ihr tolles Aussengehege ziehen. (07/2021)

Name: Joshi

Geboren: ca. Mai 2018

Hallo, ich bin der Joshi und nachdem meine letzte Partnerin gestorben ist, bin ich nun zur MSH zurückgekommen, und das leider schon zum 3. mal.  

Ich bin ein zurückhaltendes Schweinchen, aber mit meinen Artgenossen renne ich quitschvergnügt im Stall herum. Früher habe ich immer mit Böckchen zusammengelebt, aber seit ich in der Pflegestelle ein Mädel kennenlernte, bin ich eher auf das weibliche Geschlecht eingestellt.

Da ich ein Merino-Texel-Schweinchen bin, sollte mein Fell ab und an gekämmt werden, damit meine schönen Löckchen nicht verfilzen. Wenn man sie aber kürzer hält, hat man weniger Arbeit damit. 

Hast Du ein Plätzchen für mich wo ich endgültig bleiben kann?

Joshi ist heute zu Rita gezogen, die kurz zuvor ihren Partner verloren hatte. Es war eine Freude ihm zuzusehen, wie er Rita imponieren wollte. Viel Spaß zusammen (07/21).

 

Name: Rosi

Geboren: 7/2016

Rosi wurde wegen Aufgabe der Haltung abgegeben.

Nachdem sie gegen Milben behandelt wurde, durfte sie in der Pflegestelle bleiben, da sie sich hier gut eingelebt hatte.

Name: Leni

Geboren: geb. ca. Januar 2020

Leni mußte abgegeben werden, da sie das ältere Partnerschweinchen stark gemobbt hat. In der Pflegestelle zeigt sie sich bisher eher schüchtern und zurückhaltend. Auf dem rechten Auge hat sie grauen Star, der aber nicht behandelt werden muß und sie auch nicht beeinträchtigt. Leni würde sich bei einem Kastrat oder in einer Gruppe wohl fühlen.

Leni kam nach dem Tod ihres Partners zur MSH zurück. Hatte aber Glück und durfte nach einer überstandenen Pilzinfektion schnell wieder ausziehen. Doch dieses Glück wärte nicht lange, Ihr älterer Partner ist nun auch verstorben. Somit kommt Leni wieder zurück.

Jetzt wünschen Wir uns für Leni eine Partnerschaft, die vielleicht etwas länger dauern darf. Leni durfte zu einem älteren Freund ziehen. Wir drücken die Daumen, das Sie noch lange gemeinsam sein dürfen. (07/21)

 

Name: Janosch

Geboren: ca 2018

Ich bin der fesche Janosch

ein charakterstarker fescher Coronet Kastrat. Diese langen Haare sind mir sehr lästig gewesen, da verfing sich allerhand Einstreu und Urin darin. Ich habe bei der Abgabe ganz entzündete, nasse Beine vom Urin gehabt. Deswegen wurden diese langen Haare gleich abgeschnitten und meine Beine gewaschen. Nachdem meine entzündeten Beine mit Salbe behandelt wurden, fühle ich mich sehr wohl.

Ich komme wie Grisu aus dem selben viel zu kleinen Aquarium, mit viel zu vielen Tieren darin. Tja auch ich habe viele Narben, denn Wir verstanden uns einfach in der Enge nicht.

In der Pflegestelle wartete schon die verwittwete Cookie auf mich. He ein Mädchen für mich ganz alleine. Ich bin so glücklich, Sie bringt auch noch einen großen Stall mit in die Beziehung. Ich habe soviel Glück gehabt.(07/21)

Name: Teddy

Geboren: 2015

Diese hübsche Teddy-Mix-Dame heißt auch noch Teddy und ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Sie gehört zwar schon zum älteren Semester, ist aber noch sehr gut auf Zack.

Teddy ist etwas bestimmend in ihrer Art und gibt gerne den Ton vor. Deshalb wäre eine Gruppe für sie von Vorteil.

Wo findet die noch recht agile Dame ein neues Zuhause, wo sie ihren Lebensabend verbringen kann? 

Juli 2021: Teddy durfte gleich zu vier anderen Meeris in eine tolle Gruppe. Ein schönes Leben wünschen wir Dir.

Name: Hilde

Geboren: ca. Ende 2019

Hilde kam mit ihren Freunden Elvis und Omah in die Pflegestelle. Die Drei verstehen sich gut und Hilde kann gerne mit einem oder beiden zusammen wieder ausziehen. 

Da die Drei bereits eingespielt waren, können wir nicht viel über ihren Charakter anderen Meeris gegenüber sagen. In dieser Konstellation ist sie aber sicherlich ranghöher als Omah.

Menschen gegenüber ist sie sehr ängstlich und immer gleich weg, wenn Mensch ins Zimmer kommt. Auch das Rausnehmen ist eine größere Aufregung für sie. Daher ist sie für Kinder nicht geeignet.

Da Langhaartier ist Fellpflege nötig. 

Juni 2021: Hilde ist zum verwitweten Franz gezogen, die Beiden verstehen sich gut miteinander. Ein schönes langes gemeinsames Leben Euch!

Name: Omah

Geboren: ca. Mitte 2016

Omah kam mit ihren Freunden Elvis und Hilde und ist von den Dreien die älteste. Deshalb wohl der Name, denn so alt ist sie noch gar nicht. 

Sie ist eine zarte Meeridame und sicherlich die rangniedrigste des Trios. Mehr zum Charakter anderen Meeris gegenüber können wir gar nicht sagen, da sie bereits als eingespieltes Team hier ankamen. 

Menschen gegenüber ist sie nicht allzu ängstlich und durchaus neugierig. 

Juni 2021: Omah durfte zu MH-Tier Enkidu ziehen und es klappt gut im neuen Zuhause. Wir wünschen alles Gute.

Name: Willi

Geboren: 09.05.2020

Ich bin der kleine Willi

ein Früh-Frühkastrat. Jetzt werdet Ihr Euch wundern, warum 2 x Früh - aber ich bin echt ganz zeitig kastriert worden. Einerseits gut, ich konnte bei meiner Mama bleiben, doch andererseits gibt es für mich nur liebe oder dominante Meerschweinchen. Vor zickenden Weibchen habe ich Angst, ich möchte nur irgendwo in einer Gruppe ohne Stress wohnen.

Außerdem bin ich auch noch ein Lunkaria. Das heißt ich habe Unmengen von Haare auf meinem Körper. Diese verzottelten, verfilzten Haare wurden mir in der Pflegestelle gleich weg gemacht. Nun habe ich eine tolle Kurzhaarfrisur, da konnte ich mich gleich richtig putzen. Und ein paarmal schütteln, es war herrlich, soviel Luft an meinem Körper, und die Last war weg.

Milbenbehandlung ist abgeschlossen, nun darf unser kleiner Coktailtomaten liebender Willi neue Freundinnen kennenlernen. Sie sollten einen großen Stall mitbringen, da ich super gerne renne.

Willi hat die Mocca kennengelernt. Er umgarnt Sie in tiefster Liebe. Mocca brauchte etwas länger um Willi zu mögen. Nun schleckt Mocca dem Willi die Ohren sauber, was Er sehr genießt. Eine lange gemeinsame Zeit Euch Allen. (06/21)

Name: Marshmellow

Geboren: 01/2020

Ich bin Marshmellow

eine wunderschöne junge selbstbewusste Dame. Ich wurde wegen einer Allergie in der Familie abgegeben. Noch bin ich schüchtern, da mein Käfig auf dem Fußboden stand. Kleine Distanzen springe ich hoch, Gemüse ist toll.

Mein neuer Partner sollte auch selbstbewusst sein und einen schönen großen Stall oder Eigenbau mit in die Beziehung bringen.

Alle meine Wünsche wurden erhört, aber nun stand aber mein Charakter im Wege. Es musste eine kleine Beißerei geben, wo der Herr mir sagte, wer der Chef ist. Nun bin ich wieder im normalen Meeri-Leben angekommen. Mein neuer Freund passt sehr gut auf mich auf. (06/21)

Name: Tiffi

Geboren: 09/2020

Hallo, ich bin die Tiffi

eine selbstbewusste junge Dame. Ich musste aus meinen ehemaligen Zuhause ausziehen, da ein Familienmitglied eine Allergie bekam. Mein neues Zuhause sollte mindestens 1.60 m groß sein, denn ich renne gerne. Kleinere Distanzen erspringe ich leicht.

Tiffi hatte gar keine Zeit richtig anzukommen, da wartete schon ein hübscher Bub auf Sie. Es ist schön anzuschauen, wie Sie miteinander umher rennen. Eine lange gemeinsame Zeit Euch. (06/21)

 

Name: Kiwi

Geboren: Dezember 2017

Hallo, ich bin Kiwi

ein Kastrat, der sich in der Böckchengruppe nicht mehr wohlgefühlt hat und Streit angefangen hat. Meine ehemaligen Besitzer konnten aber keine 2.Gruppe aufmachen, so wurde ich schweren Herzens abgegeben.

Lange musste ich in der Pflegestelle nicht warten, schon durfte ich eine Dame Namens Hexe kennenlernen. Tja das war toll. Ich bin einfach mit Ihr in das schöne Zuhause gezogen. ( 06/21)

Name: Joschi

Geboren: 01/2017

Ich bin der fesche Joschi

Ein Bub der sehr Charakterstark ist. Ich komme aus einem großen Eigenbau und möchte 1.60 m Stallgröße mindestens wieder haben. Meine Partnerin ist verstorben,die Haltung sollte nun beendet werden. Ich liebe es zu laufen, mich zu verstecken und gutes Frischfutter verachte ich nicht.

Joschi wird ganz dringend in einer anderen Gruppe gebraucht, dort moppt das Pubertierende Weibchen eine Seniorin. Joschi muss für Ordnung sorgen. Seine Freundin in der Pflegestelle hat einen neuen Partner bekommen.

Joschi hat das junge Fräulein im Griff und sorgt sich sehr um die Seniorin. Euch eine lange gemeinsame Zeit (06/21)

Name: Sternchen (männlich) (reserviert)

Geboren: geb. 2016

 Das ist Sternchen. Leider ist er schon ein paar mal zu uns zurückgekommen, nachdem die jeweiligen Partner/innen verstorben sind. Ursprünglich stammt er aus einer Böckchengruppe, nachdem er aber die Damenwelt kennengelernt hat, möchte er gerne dabei bleiben.

Er ist ein sehr anpassungsfähiges Schweinchen, wird schnell zutraulich und ist kein Draufgängertyp. Die Mädels dürfen begeistert sein.

Sternchen sucht auf jeden Fall ein dauerhaftes Plätzchen, wo er nun auch seinen Lebensabend verbringen kann.

(Sternchen hat noch eine kleine Verletzung am Füßchen, die noch ausheilen muß.)

Sternchen durfte heute mit "seinen" Mädels, die er in der Pflegestelle kennen- und lieben gelernt hat, in ein neues Zuhause ziehen, wo noch das Weibchen Vampy wartet. Alles Gute zusammen (05/21).