Folgende Tiere sind aus verschiedensten Gründen nicht vermittelbar und dürfen so ihr Leben in einer unserer Pflegestelle verbringen.

Wenn Sie für eines dieser Schweinchen eine Patenschaft übernehmen möchten, finden Sie auf unserer Patenschaftsseite alle wichtigen Informationen dazu.

Name: Bruno

Geboren: 28.06.2014

Besonderheiten:

  • sehr zutraulich
  •   
 

Pflegestelle: 70794 Filderstadt-Plattenhardt

Hallo an alle,
mein Name ist Bruno. Durch eine Stoffwechselstörung bin ich erblindet, das macht mir aber nichts aus. Leider höre ich aber auch nicht so gut, das ist schon etwas blöder. Aber man nimmt hier Rücksicht auf meine Bedürfnisse und behandelt mich sehr umsichtig. Ein Schneidezahn fehlt mir auch, aber ich fresse trotzdem mit großem Hunger! Und das blödeste: ich habe Mykoplasmose und darf daher nur unter Quarantäne, also nur mit anderen Meeris die das auch haben zusammen wohnen.

Im Frühjahr 2021 wurde dann ein Tumor in meinem Bauch entdeckt, der aber bisher keine Probleme macht. Und seit Herbst habe ich jetzt auch immer mal Problem mit dem Innenohr, dann wird mir ganz schwindelig. Da hilft aber Vit-B, auch wenn ich die Spritzen so garnicht mag. Insgesammt bin ich aber für mein Alter und meine Wehwehchen noch voll gut drauf!
 
 

Name: Rocky

Geboren: Mai 2018

Pflegestelle: 70794 Filderstadt-Plattenhardt

Hallo ich bin der kleine Rocky,

mein Name klingt so groß, weil ich Großes vor habe! Und ich bin sehr mutig. So mutig, dass ich mich manchesmal sogar traue quer durchs Gehege zu laufen. Oder eine Erbsenflocke aus der Hand anzunehmen. Manche sagen ich wäre ängstlich, aber das sind natürlich nur Gerüchte:)

Ich hatte leider etwas Pech, und kam leider mit Mykoplasmose in Kontakt und habe mich angesteckt. Dies ist eine Lungenkrankheit, die wenn sie ausbricht schnell zum Tod führt. Zum Glück ist mein Immunsystem gut. Ausser der Mykoplasmose habe ich nichts. Aber ich muss in Quarantäne bleiben. Daher lebe ich aktuell mit Tammi zusammen, die hat das auch.

Wer hat Lust mein Pate zu sein? Für die Fotos meiner Patenpost komme ich sogar aus meiner Deckung hervor!

Name: Paula

Geboren: Jan. 2014

Besonderheiten:

  • sportlich
  • lieb
  • schüchtern, braucht aber einen Mann, der ihr in Maßen zeigen kann, wo es lang geht
  • gerne in Gruppe 

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo ich bin Paula, 

ich bin eine etwas schüchterne kleine Meeridame und suche am liebsten eine Meerigruppe für mich, weil ich noch viel lernen muß. Ich bin zwar lieb aber das Zusammenleben mit anderen Meeris täte mir gut. 

Ich bin sportlich und lieb und eine ganz Hübsche.
In der Pflegestelle habe ich Maximus kennengelernt. Ich bin seine erste Dame und er ist völlig angetan von mir.
Wer hat ein schönes Zuhause für mich?

Paula kam nun als Seniorin schweren Herzens wieder zur Meerschweinchenhilfe zurück. Sie hat aber sehr großes Glück, der einsame  Senior Jaro  möchte Paula kennenlernen. Paula hat sich in Jaro, Ihren Partner für den letzten Lebenabschnitt, verliebt. Eine schöne Zeit Euch (11/2020)

Paula hat Ihren Partner Jaro bis zum letztem Atemzug begleitet. Nun kommt Sie ein letztes Mal zurück und bleibt in einer  Senioren-WG in der Pflegestelle.

Paula sucht jetzt einen lieben Paten, der Sie im letzten Lebensabschnitt begleitet.

 

Name: Amidala

Geboren: 25.07.2015

Pflegestelle: 70597 Stuttgart

Hallo ich bin Amidala.

Ich wurde zur Pflegestelle gebracht, nachdem ich eine schreckliche Zeit erlebt hatte und mein Schicksal eigentlich Einzelhaft bedeutet hätte. Ich stamme von einer Züchterin und kam fast noch als Baby in ein neues Zuhause. Dort lebten schon 3 Meeris und ich sollte die Gruppe als Nr. 4 komplett machen. Doch leider erkrankten diese 3 Kumpels kurz nach meinem Einzug sehr schwer und auch mir ging es nicht gut. Wir mussten viele Medikamente fressen. Meine 3 Kumpels sind leider sehr schnell verstorben und ich kämpfte immer noch gegen meine Krankheit, habe schlecht gefressen und zugenommen fast gar nicht. Saß nur in der Ecke und hoffte auf Besserung. Doch leider mussten wegen Unverträglichkeit die Medikamente abgesetzt werden.

Eine Untersuchung ergab bei mir die Feststellung, das ich eine noch nicht richtig erforschte Krankheit habe. Daraufhin sollte ich in Einzelhaft weiter leben. Aber ich hatte Glück im Unglück. Robin aus der Pflegestelle stammte auch von dieser Züchterin und der wurde nun auch untersucht. Und Schreck lass nach, er trägt auch diese Krankheit in sich. Das war mein Glück, denn nun brauchte ich nicht mehr Alleine wohnen.

Seit ich in der neuen Gruppe bin, lernte ich das Fressen neu. Meine Freunde kümmerten sich super um mich, das ich immer dabei war. Ja und was soll ich Euch sagen, mir geht es super, habe sogar schon zugenommen und springe mit Lotte und Wischmop durch die Gegend. Wenn es Oma Silvana zu viel wird, maßregelt Sie uns. Ich bin so froh

Wenn es jemanden gibt, der uns mit lecker Gemüse unterstützen möchte, darf sich gerne melden.

Update 25.04.2021 Amidala geht mit Ihren allerbesten Freund Donald in eine andere Pflegestelle, wo auch Tiere mit Mykoplasmose wohnen.

Name: Nala 2

Geboren: geb. 18. Oktober 2014

Pflegestelle: 73333 Gingen

Hallo,

ich bin Nala. Ich wurde bei der Meerschweinchenhilfe abgegeben, da in meinem alten Zuhause leider nicht mehr genügend Zeit für mich war. Ich bin ein zartes kleines Oma-Schweinchen, meine Pflege-Mama sagt immer, dass ich wie ein Baby aussehen würde, tzzz. Dabei habe ich sooo großen Appetit und bin die ganze Zeit nur am Fressen, leider landet kaum etwas auf meinen Hüften. Für mein Alter bin ich noch gut in Schuss, ich mache sogar noch Männchen, und zwar ohne Abstützen! Das schaffen nicht mal die Jungspunde hier. Und nach Futter schreien kann ich sowieso am lautesten von allen.

Leider habe ich Probleme mit der Blase, durch die regelmäßige Gabe von Medikamenten wird der Blasenschlamm aber raus gespült. Das Medikament nehme ich sogar freiwillig im Gehege, es schmeckt aber auch einfach lecker.

Wer möchte mich mit einer Patenschaft unterstützen, damit mein leckeres Medikament nie ausgeht?

Name: Trüffel

Geboren: geb. Dezember 2013

Besonderheiten:

• bockverträglich

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Trüffel wurde zusammen mit seinem Bruder Pumpkin wegen einer starken Allergie abgegeben. Er ist  scheu und zurückhaltend. Pumpkin versteht sich mit Böckchen, würde sich aber auch über ein oder mehrere Weibchen freuen.

Trüffel war lange Zeit vermittelt, kommt nun zurück, da sein Partner verstorben ist, die Haltung beendet werden soll.

Außerdem hat Trüffel einen grauen Star, sowie leichte Arthrose.

Ich habe ganz viel Glück gehabt, ein Platz im Seniorenstift ist frei geworden. Meine neuen Kumpels sind Tommy und Müsli. Wir liegen meistens sehr eng aneinander, geben uns gegenseitig Kraft und Wärme. Fressen gern lecker Heu.

Vielleicht mag ja ein lieber Pate uns beim Einkauf von lecker Wiesenheu unterstützen?

Name: Flecki 2

Geboren: ca. 2016

Besonderheiten:

  • bockverträglich, aber dominant

Pflegestelle: 74397 Pfaffenhofen

Fleckis Partner ist gestorben, so kam er in die Pflegestelle. Er hat zeitlebends mit anderen Böckchen zusammengelebt, wobei er hier eher der dominantere Teil war. Menschen gegenüber ist er eher zurückaltend und versteckt sich daher schnell.

Er hat vorne einen abgebrochenen Schneidezahn, dadurch hat sich im Kiefer Eiter gebildet. Er bekommt jetzt Antibiotika und Schmerzmittel zum abheilen. Das kann länger dauern. Da dadurch nicht abzusehen ist ob das auf Dauer gut wird und der Zahn wieder nachwächst, kann Flecki leider nicht mehr vermittelt werden. Wir haben ihn deshalb verpatet und er darf in einer Pflegestelle bleiben. 

Da er momentan 2 x die Woche zu Spülungen muß, bis kein Eiter mehr nachkommt, sucht er liebe Paten die ihm finanziell unter die Pfötchen greifen. 

Wer möchte sein/e Pate oder Patin sein?

 23.07.2021: Momentan ist bei Flecki alles i.O. Es ist kein Eiter mehr gekommen und er ist beschwerdefrei. Im August geht es wieder zur Kontrolle.

Ja und leider mußte Flecki wieder 2 x zum spülen, weil sich schon wieder ein Eiterknuppel gebildet hat. 

Heute12.08.2021 ist Flecki wieder beschwerdefrei. Hoffen wir mal, daß es jetzt mal länger anhält.

10.09.2021: Heute war ich wieder beim Tierarzt. Leider eitert meine Wunde immer noch leicht. Ich bekomme jetzt ein anderes Antibiotikum. Sollte das nicht ansprechen muß ich leider zu einem Tierzahnarzt. Pfötchen drücken, daß es nicht so weit kommt. 

24.09.2021: Heute waren wir happy. Der Tierarztbesuch ist positiv ausgefallen. Das neue Antibiotikum hat gut angeschlagen und es ist kein Eiter mehr gekommen. Jetzt hoffen wir mal, daß das eine Weile anhält. Dann geht es erst in 4 Wochen wieder zur Kontrolle.

 

 

Name: Fiona

Geboren: 2017

Pflegestelle: 71686 Remseck

Hallo ich bin Fiona, 

zusammen mit meinen Babys (Leni, Sohn 1 und Sohn 2) bin ich 2018 in eine Pflegestelle eingezogen. Ich war ein Fundtier und kurze Zeit später sind die Babies gepurzelt. Zwischenzeitlich war ich an eine Gruppe vermittelt worden und kam dann zur Meerschweinchenhilfe zurück. Ich bin eine schmucke Rosette (links auf dem Foto) und war ganz erstaunt den prächtigen Leonardo kennenzulernen. Ein Partner in meiner Gewichtsklasse und dann auch noch genau meinem ruhigen Wesen entsprechend!

Leider haben wir uns in einer ehemaligen Pflegestelle mit Mykoplasmose angesteckt. Dies sind die kleinsten zur selbstständigen Vermehrung fähigen Bakterien, welche eine Lungenentzündung hervorrufen können die schnell zum Tod führt, sollte das Immunsystem nicht gut sein. Leider ist diese Krankheit auch sehr ansteckend für weitere Meeris. Wir bleiben als Patentiere nun zusammen bei der Meerschweinchenhilfe.

Es hat sich herausgestellt, dass ich eigentlich zur Innenarchitektur berufen bin. Die Häuschen werden von mir umgeräumt und manchmal auch einfach auf links gedreht. Ich höre auf meinen Namen und habe immer die Nase vorn an der Futterluke. Ansonsten bin ich genauso entspannt wie Leonardo. Mit seinen 1.300 Gramm kann ich noch nicht ganz mithalten, aber unser Heuverbrauch ist enorm.

April 2020: Ich habe eine Blasenentzündung, welche behandelt werden muss.

11. Mai 2020: Es hat sich herausgestellt, dass ich einen großen, fest mit dem Blasenhals verwachsenen Blasenstein habe, der heute operativ entfernt wurde.

Juni 2020: Ich leide leider unter einer Unverträglichkeit des Nahtmaterials. Die Unterfäden lösen sich nicht auf und werden abgestoßen, dadurch bilden sich immer wieder neue Abszesse, die dann mehrmals täglich gespült und versorgt werden müssen. 

August 2020: Fiona geht es zwischenzeitlich richtig gut. Ultraschall und Röntgenbild sind ebenfalls ohne Auffälligkeiten. Allerdings wird sie zeitlebens täglich mehrere Medikamente nehmen müssen.

12. Oktober 2020: Wir haben einen schlimmen Rückschlag erlitten. Fiona hat innerhalb weniger Wochen 2 neue, je 6mm große, Blasensteine bekommen. Und das trotz täglich mehrmaliger Medikamentengabe! Fiona ist eine kleine Kämpferin und so haben wir uns entschlossen, sie noch ein allerletztes Mal operieren zu lassen. Die OP am 15.10. hat sie gut überstanden und die Wundheilung ist auch besser als bei der ersten OP. Nun hoffen wir inständig, dass der neue Behandlungsansatz klappt und sich nicht so schnell neue Blasensteine bilden werden.

Wer möchte ein schmuckes Patentier wie mich unterstützen?

 Eure Fiona

Name: Rabanne

Geboren: ca Januar 2017

Besonderheiten:

  • talentierter Kastrat
  • offen und souverän 

Pflegestelle: 70619 Stuttgart - Heumaden

Hallo, ich bin Rabanne,

ich bin zur Meerschweinchenhilfe gekommen, weil mein ehemaliger Besitzer aus beruflichen Gründen nicht mehr die Zeit aufbringen konnte, mich und meine damalige Partnerin so zu umsorgen, wie er es selbst für uns gewünscht hatte.

Weil schon damals ein Verdacht auf einen Herzfehler vorgelegen hat, wurde ich nicht vermittelt, sondern war in der Pflegestelle unter Beobachtung.

Der Herzfehler hat sich bestätigt, beeinträchtigt mich derzeit jedoch wenig, weil ich jeden Abend (meist) brav meine Herztropfen einnehme. Deshalb und auch wegen der positiven Mykoplasmose bin ich trotz meines jungen Alters verpatet worden.

Meine Zeit verbringe ich zusammen mit der gut 5-jährigen Fania, die ebenfalls Mykoplasmose hat, in der bisherigen Pflegestelle. Wenn allerdings der große Eigenbau in einer anderen Pflegestelle fertig ist, werden wir dorthin dauerhaft umziehen.

Es wäre schön, wenn sich eine Patin oder Pate für mich findet, die mich ein wenig unterstützen können.

 

Viele Grüße

Euer Rabanne

 

 

Name: Lolipop

Geboren: 14.06.2018

Besonderheiten:

  • frech
  • GH rotbaun-weiß
  • zu erwachsenen Tieren 

Pflegestelle: 70794 Filderstadt-Plattenhardt

Hallo ich bin Lolipop,

ich bin eine freche und überaus hübsche Meeridame. Ich lebe zusammen mit Bruno und stehe leider unter Quarantäne. Wieso? Weil ich mich leider irgendwann mit Mykoplasmose angesteckt habe. Das ist eine sehr gefährliche Krankheit, die bei mir auch schon einmal ausgebrochen ist. Zum Glück wurde ich bestens versorgt und habe es überlebt! Infinziert bleibt man aber leider lebenslang, deshalb bin ich Patenschweinchen geworden.

Sonst bin ich aber gesund, gefräßig und immer für ein Leckerchen zu haben. Und ich kann super gut Männchen machen um meinem Hunger Ausdruck zu verleihen.

Möchtest Du mein Pate sein, und mir damit einen lebenslangen Vorrat an Erbsenflocken sichern?

Name: Ciko

Geboren: 2016

Besonderheiten:

  • neugierig
  • nicht bockverträglich

Pflegestelle: 70619 Stuttgart-Heumaden

Hallo ich heiße Ciko und bin in meinen fünf Lebensjahren schon ziemlich rumgekommen. Nachdem meine letzte Partnerin gestorben ist, durfte ich in eine Pflegestelle der Meerschweinchenhilfe umziehen damit ich nicht alleine bleibe. Ich habe einen Leistenbruch, eine Augenerkrankung und inzwischen auch ein Zahnproblem. Vermittelt werde ich deshalb nicht mehr, sondern bin jetzt ein Patentier.

Die ungewöhnliche Fell-Zeichnung am Kopf gibt mir ein ziemlich verwegenes Aussehen! Dabei bin ich doch eigentlich ein ganz lieber Kerl, der gerne mit seinen drei Damen kuschelt. Ich liebe es meine Nase in ihr Fell zu stecken und manchmal darf ich bei einer mit in der Hütte schlafen. Dann schwebe ich auf Wolke 7:-) Überhaupt sind die Mädels so toll, dass ich vor Freude immer wieder laut quietschen muss!

Wer mag so einen Prachtskerl wie mich unterstützen?

Viele Grüße
Euer Ciko

Name: Balu

Geboren: 09.12.2017

Besonderheiten:

  • nicht bockverträglich 
  • Balu trägt am Popo eine elegante Schleppe

Pflegestelle: 70619 Stuttgart-Heumaden

Hallo ich bin Balu,

wegen Allergie eines Familienmitglieds konnte ich in meinem alten Zuhause nicht mehr bleiben. Dann stellte sich auch noch heraus, dass ich mich in einer früheren Gruppe mit Mykoplasmen infiziert habe. Ich bin zwar putzmunter, werde aber nicht mehr vermittelt, damit ich andere Tiere nicht anstecke. Außerdem habe ich ein ziemliches Zahnproblem und vor kurzem leider einen Nagezahn eingebüst. Deshalb muss ich nun regelmäßig zur Zahnkontrolle bei der Tierärztin. Mit meiner geliebten Lilly zusammen lebe ich als Patentier in einer Pflegestelle. Mein Nachbar ist der Ciko - wir zwei sind hier die schwarzen Prachtkerlchen mit weißem Fleck am Kinn.

Wie mein Namensvetter Balu der Bär im Dschungelbuch lebe ich nach dem Motto "probiers mal mit Gemütlichkeit!", vor allem wenn eine Kuschelrolle im Gehege steht. ;-) Und ja: es ist tatsächlich eines meiner Hinterbeinchen, das ihr da neben meiner Nase sehen könnt. Ich bin nämlich mega gelenkig und kann mich selbst in der Kuschelröhre einkringeln!

Für 2022 habe ich einen großen Wunsch: ich möchte so gerne auch eine nette Patin oder einen netten Paten haben!

Name: Donald

Geboren: 2018

Besonderheiten:

  • nicht bockverträglich 
  • ab 14.02.19 zu Weibchen

Pflegestelle: 70597 Stuttgart

Hallo ich bin der braunnasige neugierige Donald:)

Ich bin  recht zurtraulich und möchte Aufmerksamkeit bekommen. Für Futter komme ich gleich gerannt und hole es aus der Hand. Sollte es nicht schnell genug gehen, schreie ich auch mal ganz laut.

Donalds Partnerin ist verstorben, die Haltung sollte beendet werden, deswegen musste Donald zu uns zurück.

Wie sich nachträglich heraus stellte, hatte Donald in der ehemaligen Pflegestelle leider Kontakt mit Mykoplasmose infizierten Tieren. Damit keine weiteren Tiere angesteckt werden, haben Wir beschlossen, das Donald bei uns in der Pflegestelle bleibt und als Patentier freigegeben wird.

Deswegen sucht Donald nun liebe Paten, die mit Ihm seinen Weg gehen. Und für lecker Gemüse und Heu sorgen.

Update 25.04.2021 Donald zieht mit seiner allerbesten Freundin Amidala in eine andere Pflegestelle, wo noch 3 weitere Mädels auf Beide warten.

 

 

Name: Leonardo

Geboren: 2017

Besonderheiten:

  • nicht bockverträglich
  • CH-Teddy-Mix, keine Fellpflege nötig 

 

Pflegestelle: 71686 Remseck

Hallo ich bin der prächtige CH-Teddy Leonardo,

bei der Meerschweinchenhilfe habe ich meine Herzensdame Fiona kennengelernt. Gelegentlich popcorne ich vergnügt durchs Gehege, ansonsten bin ich eher der gemütliche zutrauliche Typ.

Leider haben wir uns in einer ehemaligen Pflegestelle mit Mykoplasmose angesteckt. Das ist eine bakterielle Erkrankung welche eine Lungenentzündung hervorrufen kann, die schnell zum Tod führt, sollte das Immunsystem nicht gut sein. Leider ist diese Krankheit auch sehr ansteckend für weitere Meeris. Wir bleiben als Patentiere nun zusammen bei der Meerschweinchenhilfe.

Menschen gegenüber bin ich sehr aufgeschlossen und hole auch brav mein Futter aus der Hand. Dabei höre ich sogar auf meinen Namen  - jawoll! Ich wiege stolze 1.300 Gramm. Und das bei einem ordentlichen Heuverbrauch.

Update November 2020: Ich bin ein prächtiger Kerl, der mittlerweile 1.600 Gramm auf die Waage bringt. Im Laufe des Jahres hat sich herausgestellt, dass ich ein Stoffwechselproblem habe, welches sich Morbus cushing nennt. Dadurch habe ich übermäßig viel Haarpracht auf der Rückenpartie, aber dafür ist mein Bauch nahezu kahl und auch an den Flanken habe ich so gut wie kein Fell. Ebenfalls ist meine Haut extrem dünn und brüchig. Das kommt von der übermäßigen Cortisolproduktion in meinen Nebennieren. Mit einer geeigneten Hautpflege und homöopathischen Mittelchen haben wir das aber gut im Griff.

Wer möchte so einen Prachtskerl als Patenschweinchen unterstützen?

Viele Grüße
Euer Leonardo

 

Name: Tammi

Geboren: 09.11.2018

Besonderheiten:

  • Mykoplasmose-positiv

Pflegestelle: 70794 Filderstadt-Plattenhardt

Tammi ist eine hübsche Teddydame in Weiß und Schwarz. Leider ist sie mit Mykoplasmose infiziert. Das ist eine ansteckende Krankheit, die, wenn sie ausbricht, tödlich enden kann.
Daher ist sie zu Rocky gezogen, der diese Krankheit auch hat.
Tammi ist ein ruhiges, freundliches Meeri. Sie hat sich mittlerweile gut eingelebt.
 
Oktober 2021:
Tammi hatte im Sommer eine Zahn-OP, die sie gut überstanden hat.
 
Nun sucht sie Paten, die sie durchs Leben begleiten.

Name: Mücke

Geboren: 14.03.2014

Besonderheiten:

  • Eierstockzysten unter Beobachtung

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo - ich bin Mücke

eine sehr selbstbewusste Rosettendame. Ich war das letzte Tierchen aus einer größeren Gruppe und musste nun aus Zeitmangel schweren Herzens abgegeben werden. 

Ich habe Eierstockzysten, die nur beobachtet werden sollten. Vergesellschaftungsverletzung ist auch abgeheilt.

Mücke kam innerhalb kurzer Zeit 3 x zurück. Nun verdient Mücke einen ruhigen Lebensabschnitt. Die Eierstockzysten sind aktiv, deshalb verliert Mücke Ihre Haare. 

Mücke sucht liebe Pateneltern, die Sie auf dem letzten Lebensabschnitt begleiten. 

 

 

 

Name: Flecki 1

Geboren: geb. ca. 2014-2015 (geschätzt)

Besonderheiten:

• auf dem rechten Auge blind

Pflegestelle: 73760 Ostfildern - Kemnat

Flecki kam nach dem Tod seiner Partnerin zu uns. Die Haltung sollte beendet werden. Leider ist über sein Alter nichts genaues bekannt, aber er ist definitiv schon ein älterer Herr. In beiden Augen hat er Verknöcherungen, rechts ist er bereits erblindet. Damit kommt er aber gut zurecht. Leckereien nimmt er aus der Hand und manchmal lässt er sich auch etwas kraulen.

Wer möchte Flecki mit einer Patenschaft unterstützen?

Name: Vicky

Geboren: 12/ 2018

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo - ich bin Vicky

ein wunderhübscher, sehr sozialer Langhaar Kastrat.  Meine Haare sind mir sehr lästig, putzen kann ich mich deswegen auch nicht richtig. Mit einer schnittigen Kurzhaarfrisur fühle ich mich viel wohler. Meine ehemalige Besitzerin hat eine Allergie bekommen und mit meiner Partnerin verstand ich mich nicht. Wir haben uns nur geduldet. Dadurch bekam ich einen Pilz.

Für unsere ehemalige Besitzerin war es wichtig, das Wir uns wohlfühlen, dadurch sah Sie keine andere Möglichkeit, als uns abzugeben.

Leider stellte sich in der Pflegestelle heraus, das außer dem Pilz noch ein Problem mit dem rechten Hinterbeinchen besteht. Ich kann  es nicht bewegen. Durch die langen Haare hat keiner gemerkt das ich nur auf 3 Beinchen laufe.

Das muss jetzt abgeklärt werden, Pilz muss verheilen und dann sehen Wir weiter.

Nun haben Wir ein Untersuchungsergebnis: Vicky seine rechte Hüftseite  ist mal gebrochen gewesen, leider hat es niemand gemerkt. Beim verheilen hat sich ein Geschwür gebildet. Dieses Geschwür hat die Hüftseite stark verändert und beeinflusst seine Bewegungen. Leider nicht operabel. 

Aufgrund der Erkrankung von Vicky, ist Er nicht mehr vermittelbar. Er darf in die Patenschaft Abteilung wechseln.  

Wer kann sich vorstellen, Vicky als Patenkind zu übernehmen ? 

Name: Rosa

Geboren: April 2018

Besonderheiten:

  • einerseits zurückhaltend, jedoch sehr interressiert Neues zu erkunden
  • telt sich gerne über lautes Quieken mit

Pflegestelle: 70597 Stuttgart

Hallo, ich bin die Schweinchendame Rosa.

Fast drei Jahre habe ich mit meinem gleichaltrigen Partner in einer harmonischen Beziehung zusammengelebt, bis dieser überraschend an den Symptomen der Mykoplasmose verstorben ist. Daraufhin wurde ich getestet und bei mir wurden die Bakterien festgestellt, auch wenn ich nie Beschwerden damit hatte. 

Meine bisherigen Besitzer haben dann nach einer Quarantänegruppe gesucht, damit diese Krankheit nicht auf andere, gesunde Tiere, übertragen wird. Ganz leicht gefallen ist es meinen bisherigen Gurkenschnipplern nicht. In der Gruppe um Patenschweinchen Kakao mit seinen bisherigen zwei Mädels fühle ich mit inzwischen sehr wohl. Am Anfang war ich durch das rege Gewusel eher zurückhaltend, habe dann jedoch sehr schnell gelernt, dass es durchaus Sinn macht sich rechtzeitig zu positionieren, wenn die Geräusche auf eine nahe Fütterung schließen lassen.

Und ich habe mir schon die eine oder andere Lieblingsstelle im Gehege ausgeguckt und die Kuschelrolle zum chillen entdeckt. Meine Mitbewohner teilen sehr gerne mit mir und so fühle ich mich wirklich wohl.

 

Quieeeeck,  Rosa

Name: Pepe

Geboren: 2017

Pflegestelle: 71540 Murrhardt

Pepe kam als verwitweter, unkastrierter Herr wegen Aufgabe der Meeri-Haltung zu uns.

Leider hatte er über einen längeren Zeitraum immer wieder im Wechsel Pilz und Hauptprobleme. Er muss auf Tüchern gehalten werden, da bei Streu die Haut noch schlechter wird.

 

Wegen der wiederkehrenden Probleme darf er nun in der Pflegestelle bleiben und würde sich über Unterstützung freuen.

Name: Sky

Geboren: ca. Anfang 2018

Pflegestelle: 76149 Karlsruhe

Sky kam stark untergewichtig zu uns. Leider hat sich der Verdacht auf Osteodystrophie bestätigt. Sky wird leider nie wieder gesund, wir versuchen aber ihm seine Zeit noch so lange wie möglich schön zu gestalten.

Er hat durchaus Lebensfreude und bettelt auch mal laut nach seinem Päppelbrei. Er kann leider kaum etwas anderes fressen, da sein Kiefer schon stark in Mitleidenschaft gezogen ist. Wir sind sehr froh, dass wir eine Breisorte gefunden haben, die er sehr mag; in gut 3 Tagen wird eine ganze Dose weggeschlabbert!! :o)

MIt den beiden alten Damen Fuchsi und Cola lebt er harmonisch zusammen und das bleibt hoffentlich auch noch ein Welchen so

Ein Pate wäre natürlich superklasse für ihn. Wer mag ihn unterstützen?

 

Name: Nala 1

Geboren: geb. Oktober 2015

Pflegestelle: 73760 Ostfildern - Kemnat

Nala wurde zusammen mit ihrer Freundin Hermine abgegeben, da die Haltung beendet werden sollte. Sie ist eine ruhige und eher zurückhaltende Dame, die sich gut mit anderen Schweinchen versteht. Nala wünscht sich ein Zuhause bei einem netten Kastrat oder in einer Gruppe.

13.04.2021: Nala hat einen großen Knubbel im Bauch, der erstmal vom Tierarzt untersucht werden muß.

16.04.2021: Leider konnte weder ein Röntgenbild, noch der Ultraschall Klarheit bringen, was Nala da im Bauch hat. Der Tierarzt vermutet einen stark vergößerten Eierstock, ist sich da aber auch nicht sicher. Da Nala bisher keine Probleme damit hat, haben wir uns gegen eine riskante OP entschieden. Sie darf jetzt zusammen mit ihrer Freundin Hermine und Flecki, der sie heiß und innig liebt, bei uns bleiben.

Wer möchte Nala mit einer Patenschaft unterstützen?

Name: Brownie

Geboren: ca 09/ 2013

Besonderheiten:

  • sehr Charakterstark

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo, ich bin die Brownie

Meine vielen Kumpels sind leider alle verstorben, nun bin ich alleine, die Haltung soll beendet werden. Deswegen kam ich zur MSH.

Vom Alter her bin ich eine Oma, aber noch gut zu Fuß und Charakterstark. Zwar sehe ich auch nicht mehr soviel, meine Nase ist aber immer am schnuppern und suchen.

Tja großes Glück mussman haben, ich darf in den Seniorenstift umziehen. Dort ist dann Vicky mein neuer Zimmer-Kumpel.

Ich suche liebe Pateneltern, die mich mit lecker Wiesenheu versorgen.

Ich habe ein paar Milben mitgebracht, die werden jetzt behandelt.

Name: Pauli

Geboren: 9/2015

Pflegestelle: 71540 Murrhardt

Pauli hat ihren Partner verloren und die Haltung wurde aufgegeben. Sie kam sehr dünn bei uns an und hatte stellenweise keine Haare. Nach einer Milben- und Pilzbehandlung und guter Fütterung hat sie sich gut gemacht.

Leider hatte sie zwischenzeitlich einen Anfall, bei dem sie kaum mehr laufen konnte bzw. nur noch im Kreis lief, ihre Augen flatterten und sie hyperventilierte. Vmtl. war es eine Durchblutungsstörung. Da evtl. auch ein Herz-/Lungenproblem im Raum steht, sollte sie unter ständiger Beobachtung bleiben und darf nun in der Pflegestelle bleiben.

Sie würde sich über Unterstützung freuen.

Name: Fuchsi

Geboren: geb. ca. 2015

Pflegestelle: 76149 Karlsruhe

Fuchsi kam schon als alte Dame in die Pflegestelle. Da sie an starker Arthrose leidet, die nun dauerhaft behandelt wird, wurde sie gleich verpatet und darf im Verein bleiben. 

Außer, dass sie kaum laufen kann, geht es ihr gut. Sie ist ein zutrauliches Schweinchen, dass man mit Fressen immer locken kann. Ihre Freunde, die Patentiere Sky und Cola, müssen da aufpassen, dass sie was abbekommen;) Alle drei zusammen sind aber eine nette Gruppe

Über liebe Paten freut sie sich auf jeden Fall:).

Name: Lilly

Geboren: 03/2018

Besonderheiten:

  • eine ganz gemütliche Schweinedame!

Pflegestelle: 70619 Stuttgart-Heumaden

Hallo ich bin Lilly -

die Freundin von Balu. Wegen Allergie eines Familienmitgliedes sind wir zur Meerschweinchenhilfe gekommen. Ich habe einen Nabelbruch und Veränderungen am Gesäuge. Beides beeinträchtigt mich momentan nicht, aber die Tierärztin hat gesagt, dass ich ganz regelmäßig zum "Schweinchen-TÜV" muss. Da Balu und ich außerdem positiv auf Mykoplasmen getestet wurden, sind wir nun Patentiere geworden.

Ich bin neugierig und habe mit Balu gleich mal das neue Zuhause erkundet. Was für eine Überraschung: da wartete ein Büschel frisches Gras auf uns! Wie lecker! Hier lässt es sich also prima Schweinchen sein! Jetzt wünsche ich mir nur noch eine Patin oder einen Paten. Wer mag mich auf meinem weiteren Lebensweg begleiten?

Name: Cola

Geboren: ca. 2013/2014

Pflegestelle: 76149 Karlsruhe

Cola`s Alter ist zwar nicht exakt definiert, aber es ist klar; sie ist mindestens 7-8 Jahre alt.

Dafür gehts ihr noch recht gut, sie kann noch laufen und hat guten Appetit. Allerdings ist sie untergewichtig, da sie Probleme mit den Zähnen hat und regelmäßig zum Zahn- äh Tierarzt muss. Wir konnten sie aber auch schon aufpäppeln.

Menschen gegenüber ist sie zurückhaltend, das Zusammenleben mit den Patentieren Sky und Fuchsi klappt aber sehr gut.

 

Name: Billy

Geboren: 07/2017

Besonderheiten:

  • braucht sehr lange zum fressen
  • ständige Zahnkontrolle

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Billy

ist der ehemalige Partner von Haselnuss. Da diese aber sehr dominant ist, hat Sie den schüchternen Billy so unterdrückt, das Er nicht mehr gefressen hat, Er wog bei der Trennung nur noch wenige Gramm.  Deswegen trennten Wir die Beiden. Nach der Trennung hat Billy erstmal sehr viel geschlafen und sehr langsam angefangen Gemüse zu fressen. Das klärten Wir beim TA ab, ob nicht etwas anderes hinter diesem langsamen fressen steckt.

Beim TA stellte sich eine Kieferfehlstellung- Kieferverengung heraus.  Dadurch frisst Billy sehr langsam, kaum Heu oder etwas härteres Gemüse. Die Folge ist- das die Köttel immer weich sind. Jetzt versuchen Wir es mit verschiedenen Heusorten, bis wir was passendes gefunden haben. Die Zähne müssen engmaschig kontrolliert werden.

Nun bin ich ein Patentier und suche liebe Pateneltern, die mich unterstützen. 

Name: Queenie

Geboren: ca. Herbst 2016

Pflegestelle: 73333 Gingen an der Fils

Hallo,

ich bin die Queenie. Der royale Name passt super zu mir, denn ich bin eine schicke, rüstige Teddy-Dame, die weiß, was sie will. Ich wurde mit meiner Freundin Blacky abgegeben, da meine Besitzer eine Allergie entwickelt haben. In meiner Pflegestelle habe ich sooo viel Platz zum Rennen, wir dürfen nämlich die ganze Wohnung unsicher machen. Schon nach kurzer Zeit habe ich mich mit einem scheuen Cuy-Mädchen angefreundet, welches auch hier wohnt. Sie hat mich überall herum geführt und mir alles gezeigt, mittlerweile traue ich mich auch alleine auf Tour zu gehen.

Leider habe ich Probleme mit meinen Füßchen. Da sie sehr empfindlich und gerötet sind, muss man mich genau beobachten und regelmäßig eincremen. Schließlich will ich ja keinen Ballenabszess bekommen, sondern weiterhin mit meinen Freunden flitzen können.

Wer möchte die süße Queenie unterstützen, damit sie weiterhin ihr Reich erobern kann?

Name: Blacky

Geboren: ca. Herbst 2015

Pflegestelle: 73333 Gingen an der Fils

Hallo, 

ich bin die Blacky. Wie mein Name schon vermuten lässt, bin ich eine (fast komplett) schwarze Schweine-Omi. Gemeinsam mit meiner Freundin Queenie wurde ich abgegeben, da meine Besitzer eine Allergie entwickelt haben. In meinem neuen Zuhause habe ich viel Platz zum Laufen und es ist immer leckeres Futter da.   

Leider habe ich altersbedingt einige gesundheitliche Baustellen. Ich bin viel zu dünn, obwohl ich die ganze Zeit am Futtern bin. Auch meine Zähne sind nicht so wie sie sein sollten, deshalb wurden sie korrigiert und müssen weiterhin beobachtet werden. Dann habe ich auch noch eine Talgdrüse am Bauch, die stört mich aber überhaupt nicht. Am allerschlimmsten für mich ist die Arthrose in meinen Knien. Ich kann nur noch schlecht laufen, da ich die Knie nicht mehr beugen kann und mein linkes Hinterbeinchen ziehe ich sogar leicht nach. Manchmal, vor allem wenn ich mich lange nicht bewegt habe, ist es so schlimm dass ich hoppeln muss wie ein Hase. Das ist echt nicht schön, kann ich euch sagen. Dabei bin ich doch so neugierig und will alles sehen und erkunden und mit meinen Freunden durch die Wohnung rennen! Meine Pflege-Mama gibt mir nun Medikamente, die hoffentlich etwas gegen die Schmerzen und die Entzündung helfen.

Wer möchte das lebensfrohe Ömchen mit einer Patenschaft unterstützen?

Name: Thomas

Geboren: ca 2013

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo - ich bin Thomas

Meine ehemaligen Besitzer nannten mich " Schwarz-Schwein". Wieso ? das kann ich Euch nicht beantworten, vielleicht ist Ihnen nichts besseres eingefallen. In der Pflegestelle wurde ich dann Thomas getauft.

Ich habe meinen Partner verloren. Eigentlich suchte ich einen neuen Partner, doch das stellte sich als nicht so einfach heraus. Denn jeder neue Kumpel merkte gleich, das ich sehr alt und krank bin.

Ich habe einen großen Tumor im Bauchraum. Dieser macht mir sehr zu schaffen. Jede größere Anstrengung macht mir Probleme. Deswegen entschieden sich meine Besitzer mich doch abzugeben ( die Haltung sollte ja schon lange beendet werden) um meine letzten Tage in einer Senioren -WG und nicht alleine zu verbringen. Dort kann ich in der Ecke liegen und muss nichts mehr beweisen.

Thomas darf seine letzte Lebenszeit bei uns verbringen. Vielleicht gibt es einen lieben Paten für diesen Lebensabschnitt.