Krankenseite

Auf dieser Seite möchten wir Einblick in einen Teil unserer Arbeit bieten, der sonst im Hintergrund verborgen bleibt.

Unsere Pflegestellen entdecken oft gesundheitliche Probleme bei den Abgabetieren, die dem Vorbesitzer mangels Erfahrung entgangen sind. Bei manchen Tieren sind diese Krankheiten überschaubar und mit bewährten Medikamenten und Behandlungen gut in den Griff zu bekommen, damit die Tiere vermittelbar werden.
Bei einigen Tieren entdecken wir aber auch schwerwiegende Probleme, bei denen viel aufwändige, zeitintensive Pflege und Behandlung nötig ist und teilweise hohe Tierarztkosten anfallen. Manchmal ist auch einfach noch nicht klar, ob das Tier überhaupt vermittelbar wird.

Die Schweinchen, die wir Ihnen hier vorstellen sind sozusagen noch “in der Schwebe”. D.h. wir wissen oftmals noch nicht, wie sich ihr Gesundheitszustand entwickelt und ob sie mal unter “Wir suchen ein Zuhause” oder unter “Patentiere” auftauchen werden.

Sie sind jedoch herzlich eingeladen, unsere kleinen Patienten mit einer einmaligen Spende finanziell zu unterstützen.
 

Name: Pauli

Geboren: 9/2015

Pflegestelle: 71540 Murrhardt

Pauli hat ihren Partner verloren und die Haltung wurde aufgegeben. Sie kam sehr dünn bei uns an und hatte stellenweise keine Haare. Nach einer Milben- und Pilzbehandlung und guter Fütterung hat sie sich gut gemacht.

Leider hatte sie zwischenzeitlich einen Anfall, bei dem sie kaum mehr laufen konnte bzw. nur noch im Kreis lief, ihre Augen flatterten und sie hyperventilierte. Vmtl. war es eine Durchblutungsstörung. Da evtl. auch ein Herz-/Lungenproblem im Raum steht, wird sie erst mal beobachtet.

 

Name: Maria

Geboren: 05/2018

Pflegestelle: 71540 Murrhardt

Huhu - ich bin Maria und komme aus dem gleichen Haushalt wie Josef und Kain.

So wie die Jungs lebte auch ich in einem kleinen Vogelkäfig, nach oben sehr groß, Grundfläche 20 cm x 30 cm. Meine ehemaligen Besitzer haben es sehr gut gemeint, Sie wollten uns getrennt halten, damit kein Nachwuchs entsteht. NUR - zum misten der Käfige haben Sie uns in einen Käfig getan. Und so kam es -wie es kommen musste, Kain oder Josef deckte mich. In der Pflegestelle wurde ich immer runder, was sehr Schildkrötenmäßig aussah, bin ich doch nur eine zarte Persönlichkeit.

Leider gab es bei der Geburt meiner Babys Komplikationen, es wollten 2 Babys zur gleichen Zeit raus, natürlich steckten Sie dann mit dem Kopf fest und ich musste zum Kaiserschnitt in die TA Praxis. 2 Jungs und 2 Mädels und vom Aussehen - wie Ich und die Jungs. Nun sind meine Kinder groß genug um alleine neue Freunde zu finden.

Auch ich möchte in eine neue Familie kommen. Ich bin sehr Bewegungsfreudig, man könnte schon sagen "hippelig", "gefräßig", "laut" und und und. Zusammengefasst ein richtiger "Feger". Deshalb sollte in meinem neuen Zuhause ein großer Eigenbau und liebe Freunde sein.

Maria ist in eine  große Gruppe gezogen, wo Sie sich gut aufgehoben fühlt. Eine tolle gemeinsame Zeit (12/18)

6/2020: Maria kam mit ihrer Gruppe zu uns zurück, nachdem sich die Lebensumstände ihrer bisherigen Futtersklaven geändert haben.

 7/2020: Maria durfte zum verwitweten Kastraten Cahil ziehen, den wir erst vor einigen Wochen vermittelt haben. Die beiden mochten sich auf Anhieb. 

11/2021: Maria kam nach dem Tod von "Kalle"  zurück, da die Haltung aufgegeben wird. 

Leider ist sie etwas dünn und hat Milben, so dass sie erst noch behandelt und beobachtet werden muss. 

Name: Fortuna (reserviert)

Geboren: Ca. 8/2021

Pflegestelle: 71540 Murrhardt

Die Kleine wurde von einem aufmerksamen Gassigeher in der Stadt im Laub gefunden.

Sie war fit und vmtl. schon ein paar Tage unterwegs, da sie nach Einzug relativ schnell zulegte.

Sie ist rotzfrech und hat den Schalk im Nacken, da sie ihre Mitbewohner immer ärgert. 

Da wir ihre Vorgeschichte nicht kennen, ist sie zunächst mal in Quarantäne.

Sie hat bereits Interessenten, wenn sie vermittelbar ist.

 

Name: Moritz

Geboren: 03/2021

Besonderheiten:

  • nicht  bockverträglich
  • zu Mädels ab 13.12.2021

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Moritz

ist ein lebensfroher Teenager. Neugierig und zugleich vorsichtig.

Moritz  und sein Bruder Max  wurden angeschafft  für den Sohn der Familie, doch stellte sich schnell heraus, das Dieser Allergisch auf die Tiere reagiert. Dann hat eine Tante der Familie die Beiden genommen, doch dort lebt ein Hund. Und der freute sich über das "neue Spielzeug". Auf jeden Fall war die ganze Familie unglücklich, so dass Sie sich entschlossen, die Jungs abzugeben.

Moritz wurde kastriert,  freut sich ab 13.12.2021 auf viele junge Damen.

Ich Danke meiner Kastrationspatin.

25.11.21 Moritz wurde durch einen Rangordnungskampf innerhalb der Gruppe so schwer verletzt, das Er sofort operiert werden musste. Operation ist geglückt, nur ob Moritz es schafft ist noch nicht sicher. Drückt bitte die Daumen

Name: Paula

Geboren: Jan. 2014

Besonderheiten:

  • sportlich
  • lieb
  • schüchtern, braucht aber einen Mann, der ihr in Maßen zeigen kann, wo es lang geht
  • gerne in Gruppe 

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo ich bin Paula, 

ich bin eine etwas schüchterne kleine Meeridame und suche am liebsten eine Meerigruppe für mich, weil ich noch viel lernen muß. Ich bin zwar lieb aber das Zusammenleben mit anderen Meeris täte mir gut. 

Ich bin sportlich und lieb und eine ganz Hübsche.
In der Pflegestelle habe ich Maximus kennengelernt. Ich bin seine erste Dame und er ist völlig angetan von mir.
Wer hat ein schönes Zuhause für mich?

Paula kam nun als Seniorin schweren Herzens wieder zur Meerschweinchenhilfe zurück. Sie hat aber sehr großes Glück, der einsame  Senior Jaro  möchte Paula kennenlernen. Paula hat sich in Jaro, Ihren Partner für den letzten Lebenabschnitt, verliebt. Eine schöne Zeit Euch (11/2020)

Paula hat Ihren Partner Jaro bis zum letztem Atemzug begleitet. Nun kommt Sie ein letztes Mal zurück und bleibt in einer  Senioren-WG in der Pflegestelle. Paula sucht dann keinen Partner mehr sondern liebe Pateneltern, die Sie noch etwas begleiten.